Weitwanderweg 05, 9. Etappe, Hochbärneck - Ötscher Schutzhaus

Die folgende Etappe des NSWW startet am Hochbärneck und führt über Tormäuer/Schindlhütte, Raneck und Lackenhof Ötscherwiese auf das Ötscher Schutzhaus.
Der Weg ist gut markiert. Ich wandere, dem Wanderführer Österreichischer Weitwanderweg 05 des OEAV folgend, Richtung Trefflingfall.
Es geht, nach der Anhöhe neben dem Hochbäreneck Schutzhaus, beständig leicht abwärts, durch Wald, großteils auf Forstwegen, hinunter bis zum Talboden.
Hier hat die Erlauf ihr Bachbett.

Erlaufschlucht, Vordere Tormäuer, Hundsbachfall, Ötschergebiet

Weitwanderweg 08, 5. Etappe, Nebelstein - Langschlag

Die 4. Etappe des Weitwanderweges 08 endet auf dem wohlbekannten Nebelstein. Hier kann man nächtigen (Matratzenlager, Zimmer) und die nächste, 5. Etappe, des 08ers angehen.
Die verläuft bis "Eisenwerk" (ca. 1 Stunde Gehzeit) gleich wie die 1. Etappe des Weitwanderweges 05.
Schmalspurbahn Waldviertel

Großhöflein

Die Marktgemeinde Großhöflein im Burgenland gehört zum politischen Bezirk Eisenstadt-Umgebung.
Hier startet die 4. Etappe des Österreichischen Weitwanderweges 02.
Die Großhöfleiner haben eine bewegte Geschichte, auch was Ihren Wein betrifft.
Großhöfleiner Wein wurde bereits ab 1500 in die damaligen "Oberländer" Böhmen, Mähren, Schlesien und Polen exportiert.
Bezeichnung damals: "Ödenburger".

Großhöflein Weinberg

Weitwanderweg 04, Südroute, 1. Etappe Kahlenberg - Purkersdorf

Die Südroute des österreichischen Weitwanderweges 04, Voralpenweg, startet so wie die Nordroute auf dem Kahlenberg in Wien.
Für mich als Wiener sind die ersten Etappen dieser Variante des Voralpenweges durch Anreise mit Öffis von Wien, ohne Übernachtung, mehrheitlich einfach zu bewältigen.

Wienerwald Verbindungsweg Hermannskogel - Purkersdorf auf dem Buchberg

Seiten

Weitwanderwege Österreich RSS abonnieren