Weitwanderweg 08, 6. Etappe, Langschlag - Arbesbach

Die 6. Etappe meiners Weitwanderweges 08 beginne ich in Langschlag im Gasthaus zur Tankstelle. Alkohol wird keiner getankt, es steht mir ein langer Wandertag bevor: 21 km, von Langschlag über Groß-Gerungs und Griesbach bis Arbesbach.
Am Ortsende von Langschlag überquere ich die Eisenbahnschienen der Waldviertler Schmalspurbahn (Privatbahn). Das Wetter paßt, nicht heiss, nicht kalt, gute Sicht, kurzgesagt: schönes Wanderwetter an einem Tag Anfangs Oktober.

Weitwanderweg 01, 5. Etappe Weichtalhaus - Karl Ludwig Haus

Meine 4. Etappe des Weitwanderweges 01 habe ich beim Weichtalhaus beendet.
Von hier aus erfolgt als Nächstes auf der markierten 01er Weitwanderweg-Strecke der Aufstieg auf die Rax über den Wachthüttelkamm Klettersteig. Im Wanderführer des Alpenvereins ("Weitwanderweg 01, Nordalpenweg", Eigenverlag OEAV) ist der Klettersteig mit Schwierigkeitsgrad A angeführt.

Melk

Die Stadtgemeinde Melk liegt am rechten Donauufer, eingangs der Wachau, im nördlichen Mostviertel.
Geprägt und weithin sichtbar gemacht wird die Bezirkshauptstadt Melk durch das erhabene Stift Melk.
Sehenswert in und um Melk sind jedenfalls das Donaukraftwerk Melk (der Welterbesteig Wachau führt auf der 8. Etappe über die Staumauer), das Stift Melk und der Stadtbrunnen aus dem 17. Jhdt.
Aufgrund der Hochwasserkatastrophe 2013 werden in Melk 2014 Hochwasserschutz Bauarbeiten durchgeführt.

Seiten

Subscribe to Weitwanderweg RSS