Nationalpark Gesäuse

Der Nationalpark Gesäuse wirft eine Frage auf. Kommen WeitwanderInnen in Österreich auch in diesen tollen Nationalpark? Klar! Dieses tolle Wandergebiet wird natürlich nicht ausgelassen. Der Nationalpark Gesäuse befindet sich im österreichischen Bundesland Steiermark. Er wurde 2002 gegründet. Das Gebiet umfasst 6 Nationalpark-Gemeinden (Admont, Johnsbach, Hieflau, Landl, St. Gallen, Weng) in ca. 11.300 Hektar geschützter Landschaft auf einer Höhenlage zwischen ca. 490 bis knapp 2.370 Meter Seehöhe.

In den unterschiedlichen Höhenlagen mit einer Vielzahl an speziellen Lebensräumen haben unterschiedliche Tier- und Pflanzenarten eine Existenzgrundlage. Unter Einheimischen ist für den Nationalpark Gesäuse der Name Gseis üblich.

Für Menschen, die natürliche Landschaften schätzen, hat der Nationalpark Gesäuse eine große Anziehungskraft. Wanderinnen und Wanderer finden hier schöne, markierte, lokale Spazier- und Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade durch den Nationalpark sowie einige Hütten für Verpflegung und gemütliches Beisammensein vor. Der Hüttenrundwanderweg ist beliebt. Es finden auch verschiedene Veranstaltungen und geführte Touren mit Nationalpark-Rangern im Gesäuse statt.

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf folgenden Österreichischen Weitwanderwegen und Europäischen Fernwanderwegen mit dem Nationalpark Gesäuse in Berührung: Österreichischer Weitwanderweg 01 (Nordalpenweg), Österreichischer Weitwanderweg 08 (Eisenwurzenweg), Europäischer Fernwanderweg E4.

Die hier im tiefen Ennstal wild fliessende Enns bietet zusätzliche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten.

Infostellen versorgen Besucher mit Wissenswertem. Der Nationalpark Pavillon Gstatterboden ist an der Ennstalbundesstraße und auch für Bahnfahrer exzellent gelegen: 5 Gehminuten vom Bahnhof Gstatterboden. Hier ist auch der Ausgangspunkt für Wanderungen auf markierten Wegen z.B. zur Ennstalerhütte oder zum Buchsteinhaus. Auch in Admont, dem "Tor zum Gesäuse" gibt es eine Nationalpark Infostelle. Ausserdem findet sich hier ein Benediktinerstift (gegründet im Jahr 1074) mit der größten Klosterbibliothek der Welt.

Aktuell:
2018 findet im Nationalpark-Pavillon in Gstatterboden die neue Dauerausstellung des Nationalparks Gesäuse statt. Motto: "DIE PLANSPITZE – BERG DER GEGENSÄTZE"

Aktueller Wanderführer Gesäuse 2018.

Weitwanderweg Links:

Österreichischer Weitwanderweg 01
Österreichischer Weitwanderweg 08

Externe Links:

Umweltbundesamt, Nationalparks in Österreich
Homepage Nationalparks Austria - Nationalpark Gesäuse
Nationalpark Gesäuse Homepage

Das Foto unten zeigt die Alpenlandschaft beim Gesäuse, Eisenwurzen, Obersteiermark, Oberösterreich.

Alpenlandschaft bei Gesäuse, Eisenwurzen