Die Gemeinde Nickelsdorf im Bezirk Neusiedl am See, Burgenland + Grenzort, NovaRock Festival, Weitwanderweg

Die Gemeinde Nickelsdorf liegt, mit Straßen - und Schienenübergang, an der Österreichisch/Ungarischen Grenze. Die Leithaauen um den Fluß Leitha, am Ostrand der Parndorfer Platte, zieren mit Wiesen, Wäldern und Feldern den Grenzort im österreichischen Bundesland Burgenland.

Im September 2015 spielte Nickelsdorf eine große Rolle bei der europäischen Flüchtlingstragödie mit Flüchtlingen aus Syrien, Irak und Afghanistan. Tausende Menschen kamen über die Österreichisch - Ungarische Grenze nach Nickelsdorf im Burgenland.

Im Sommer geht's hier normalerweise beim Nova Rock Festival auf den Pannonia fields hoch her und laut zu. Die Corona Pandemie hat Einiges verändert und 2020 / 2021 zu Absagen von Festivals geführt. 2022 findet das NovaRockFestival wieder statt. Festival-Tage sind von 9. bis 12. Juni 2022. Im Lineup sind z. B. Muse, Bush und Blues Pills.

Gemeindedaten Gemeinde Nickelsdorf
Seehöhe: ca. 130 m
Fläche: ca. 60,7 km²
Einwohnerzahl: ca. 1.640
Postleitzahl: 2425
Gemeindekennziffer: 10714
Politischer Bezirk: Neusiedl am See
Bundesland: Burgenland
EU-Staat: Österreich

Outdoors

Outdoor Aktivitäten in und um Nickelsdorf sind z. B. Wandern und Radfahren Rund um die Leithaauen im Nordburgenland, an der Grenze zu Ungarn. Mit dem Fahrrad kann man sich z. B. auf die “Entdeckertour – Donau trifft Neusiedler See” machen. Dieses Gemeinschaftsprojekt der Bundesländer Burgenland und Niederösterreich vermittelt Sehenswürdigkeiten beider Länder auf einer Radtour.

Weitwanderinnen und Weitwanderer in Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auch nach Nickelsdorf. Die Begehung des Österreichischen Weitwanderweges 07 bringt uns auf der 20./21. Etappe in diese Gemeinde an der Ostgrenze Österreichs.

Karten und Wanderführer für die Region

KOMPASS Wanderkarte KV WK 227, Burgenland: 2 Wanderkarten 1:50000 im Set inklusive Karte zur Verwendung in der App. Landkarte, Gefaltete Karte, mit Touren in der Kartenregion Burgenland. Landkarte, Gefaltete Karte, Juli 2020.

Das Burgenland ist das östlichste und flachste Bundesland Österreichs. Es grenzt im Osten an Ungarn und im Westen an Niederösterreich und die Steiermark. Im Norden liegt der Neusiedler See, das „Meer der Wiener“, ein von einem breiten Schilfgürtel umgebener Steppensee. Der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel bietet seltenen Vogelarten Lebensraum. Besonders beliebt bei Jung und Alt ist das burgenländische Radwegenetz (5000 km). Thermen im Burgenland sind Lutzmannsburg, Stegersbach sowie Bad Tatzmannsdorf.

Wanderführer für das Burgenland

Rother Wanderführer Neusiedler See: mit Leithagebirge und Rosaliengebirge. 50 Touren. Mit GPS-Daten, Taschenbuch, Oktober 2018.

Der Rother Wanderführer Neusiedler See stellt 50 Touren in dieser einmaligen Landschaft Rund um den Neusiedler See vor. Dabei werden auch Wanderungen auf ungarischem Staatsgebiet oder Abstecher über die Grenze beschrieben. Die bewaldeten Hügelrücken der im Westen angrenzenden Höhenzüge Leithagebirge und Rosaliengebirge als östlichste Ausläufer der Alpen bieten herrliche Ausblicke bis weit in die Ungarische Tiefebene hinein. Wer höher hinaus will, dem seien die Landseer Berge, die Bucklige Welt und das Günser Gebirge empfohlen. Im Burgenland mit seinen zahlreichen Schlössern, Burgen und Ruinen lässt sich Geschichte erleben. Dieser Schmelztiegel verschiedener Völker beherbergt eine bemerkenswerte kulturelle Vielfalt.


Trescher Reiseführer Burgenland: Natur und Kultur zwischen Neusiedler See und Alpen, Deutsch, Taschenbuch, September 2022.

Das Burgenland vereint auf kleinem Raum eine große Anzahl an Baudenkmälern und Naturschönheiten. Im Norden, zur slowakischen Grenze hin, dominiert rings um den Neusiedler See die Pannonische Tiefebene, die zu großen Teilen unter Naturschutz steht. Weit über die Landesgrenze hinaus berühmt sind die Burgen im hügeligen Süden des Landes, etwa Burg Forchtenstein und Burg Lockenhaus. Daneben hat das Burgenland auch malerische Dörfer und Kleinstädte mit schön restaurierten historischen Zentren zu bieten. Es locken ein Radwegenetz von mehreren tausend Kilometern und viele Wanderwege, zahlreiche Thermen sowie eine gute Küche und eine lange Weinbautradition. Dieser Reiseführer stellt Urlaubern und Ausflüglern aus dem Wiener Umland alle Kunstschätze und Naturschönheiten des Burgenlandes ausführlich vor, bezieht die angrenzenden ungarischen Regionen ein und liefert eine Fülle von Empfehlungen und praktischen Reisetipps.

Öffentlicher Verkehr

Zugverbindungen nach Ungarn und Richtung Wien vom Bahnhof Nickelsdorf. Scotty Routenplaner

Weitwanderweg Links
Weitwanderweg 07, Etappe 20, Kittsee - Nickelsdorf
Weitwanderweg 07, Etappe 21, Nickelsdorf - Frauenkirchen
Externe Links
Googel maps, Nickelsdorf, Burgenland, Weitwanderwege AUT Karte
Homepage Nickelsdorf
Statistik Austria, Nickelsdorf
Wikipedia, Nickelsdorf

Das Foto unten zeigt die Leitha bei Nickelsdorf.

Fluß Leitha bei Nickelsdorf im Burgenland
Fashion sale
Santoku Damastmesser