Die Leitha - ein Fluß in der Ostregion von Österreich - mit Karte und Wanderführer

Die Leitha ist ein Fluß in Ostösterreich. Sie hat ihren Ursprung beim Zusammenfluß von Pitten und Schwarza am Leithaursprung im Gemeindegebiet von Lanzenkirchen, etwas nördlich von Bad Erlach.

Hier, beim Geburtsort der Leitha, ist die Bucklige Welt im Industrieviertel des österreichischen Bundeslandes Niederösterreich.

Der Fluss der Leitha

Der Leitha-Quellfluss Schwarza durchfließt das Höllental zwischen Rax und Schneeberg. Aus diesem Gebiet wird seit den 70er Jahren des 19. Jhdt's die 1. Wiener Hochquellenwasserleitung gespeist.

Die Flußlänge der Leitha (Österreich und Ungarn) beträgt ca. 180 km. Streckenweise ist das Flussbett der Leitha, aufgrund von Wasserableitungen in Kanäle, ausgetrocknet. Zu sehen z.B. in Katzelsdorf, Nachbargemeinde von Lanzenkirchen, wo der Mühlbach abgezweigt wird.

Streckenweise zieht die Leitha die Landesgrenze zwischen den österreichischen Bundesländern Niederösterreich und Burgenland. Bei Nickelsdorf im Burgenland überquert der Fluß die Grenze Österreich/Ungarn. Die Leitha mündet letzendlich auf ungarischem Staatsgebiet, bei Mosonmagyaróvár, in die Mosoni-Donau (Kleine Donau).

Orte an der Leitha

Orte an der Leitha sind z.B. Lanzenkirchen, Bruck an der Leitha, Rorau und Nickelsdorf in Österreich, sowie Mosonmagyaróvár in Ungarn.

Outdoors an der Leitha

Nebenflüsse der Leitha sind Mühlbach, Fischa, Komitatskanal und einige kleinere. Outdoor Aktivitäten neben Wandern sind z.B. fischen und radfahren.

Landschaften und Regionen an der Leitha

Parndorfer Platte, Leithaauen, Industrieviertel in Niederösterreich, Burgenland

Eckdaten Leitha

Fluss Leitha
Länge: ca. 180 Kilometer
Quellbäche: Schwarza, Pitten
Österreichische Bundesländer: Niederösterreich, Burgenland
Staaten: Österreich, Ungarn

Weitwandern mit Leitha Kontakt

Leitha Berührung auf dem Weitwanderweg 02, bei Rohrau. Die Leitha ist hier Grenzfluss Niederösterreich / Burgenland.

Der Österreichische Weitwanderweg 07 trifft bei Nickelsdorf im Burgenland auf den Fluss, der hier die Grenze zu Ungarn überquert.

Die Wanderung am Wiener Alpenbogen bringt uns in bei Katzelsdorf in Niederösterreich, ein paar Kilometer nach dem Leithaursprung, an die Leitha.
NÖLRWW

Karten für das Leitha Gebiet

KOMPASS Wanderkarte KV WK 227, Burgenland: 2 Wanderkarten 1:50000 im Set inklusive Karte zur Verwendung in der App. Landkarte, Gefaltete Karte, mit Touren in der Kartenregion Burgenland. Landkarte, Gefaltete Karte, Ausgabe Juli 2020.

Das Burgenland ist das östlichste und flachste Bundesland Österreichs. Es grenzt im Osten an Ungarn und im Westen an Niederösterreich und die Steiermark. Im Norden liegt der Neusiedler See, das „Meer der Wiener“, ein von einem breiten Schilfgürtel umgebener Steppensee. Der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel bietet seltenen Vogelarten Lebensraum. Besonders beliebt bei Jung und Alt ist das burgenländische Radwegenetz (5000 km). Thermen im Burgenland sind Lutzmannsburg, Stegersbach sowie Bad Tatzmannsdorf.

Blatt Nord (Vorderseite/Rückseite) – Neusiedl am See - Eisenstadt - Mattersburg
Blatt Süd (Vorderseite/Rückseite) – Oberpullendorf - Oberwart - Güssing - Jennersdorf

Blattschnitt Nord (VS):
N Petronell-Carnuntum - Wolfsthal-Berg
S Neusiedler See/Grenze zu Ungarn - Pamhagen - Hanság
W Trautmanndorf an der Leitha - Purbach am Neusiedler See - Fertörákos
O Deutsch Jahrndorf – Nickolsdorf – Jánossomorja

Blattschnitt Nord (RS):
N Gumpoldskirchen - Ebergassing
S Wiemath - Ödenburger Gebirge
W Baden - Wiener Neustadt - Lanzenkirchen
O Sommerein - Purbach am Neusiedler See - Rust – Mörbisch

Blattschnitt Süd (VS):
N Grimmenstein - Schwarzenbach
S Bad Tatzmannsdorf - Stadtschlaining
W Sankt Corona am Wechsel - Wechselpass - Lafnitz
O Deutschkreuz - Nikitsch – Lutzmannsburg

Blattschnitt Süd (VS):
N Loiperdorf-Kitzladen - Stadtschlaining
S St. Anna am Aigen - St. Matin an der Raab
W Bad Blumau – Fürstenfeld - Kapfenstein
O Grenze zu Ungarn - Rechnitz - Eberau – Moschendorf

Wanderführer und Reiseführer für Touren und Ausflüge um den Fluss Leitha

Bergverlag Rother Wanderbuch Alm- und Hüttenwanderungen Niederösterreich, 50 Touren zwischen Wien und Hochschwab. Erscheinungsdatum: Mai 2020. Taschenbuch. Autor: Thomas Man.

Rother Wanderführer Neusiedler See mit Leithagebirge und Rosaliengebirge.

Links

Weitwanderweg Links
Weitwanderweg 02, 1. Etappe, Hainburg an der Donau - Parndorf
Weitwanderweg 07, 20. Etappe, Kittsee - Nickelsdorf
Wanderung Wiener Alpenbogen, Etappe 1, Katzelsdorf - Bad Erlach
Externe Links
Fluss Leitha auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt die Leitha bei der Gemeinde Bruck an der Leitha.

Fluß Leitha bei Bruck an der Leitha in Niederösterreich