Fluss Schwechat

Die Schwechat entsteht, so wie die Triesting, durch den Zusammenfluss einiger Quellbäche aus dem Schöpfl Gebiet im Wienerwald in Niederösterreich. Die Länge des Flusses beträgt ca. 62 km. Er durchfließt das Helenental bei Baden und anschließend das Wiener Becken. Bei der Stadt Schwechat mündet der Fluss Schwechat in die Donau.

Zwischen Baden und Schwechat wird der Fluss zwecks Nutzungen und Hochwasserschutzes teilweise in künstlichen Wasserläufen und Kanälen geführt.

Wanderer auf dem Wiener Mariazeller Pilgerweg und auf dem Nordalpenweg (Start in Perchtoldsdorf) überschreiten bei Mayerling die Schwechat. Die Wanderung auf der Südroute des 04ers bringt uns in Baden zum Fluss Schwechat.

Weitwanderweg Links:

Weitwanderweg 01, 1. Etappe, Perchtoldsdorf - Peilsteinhaus
Weitwanderweg 04, Südroute, 3. Etappe Gaaden - Schutzhaus Eisernes Tor
Weitwanderweg 06, Wiener Mariazeller Pilgerweg, 1. Etappe, Perchtoldsdorf - Peilstein

Das Foto unten zeigt die Schwechat bei Baden.

Fluss Schwechat bei Baden