Der Eichkogel im November

Das Naturschutzgebiet Eichkogel (367 m) liegt südlich der Stadt Mödling in Niederösterreich. Die Landschaft auf und um den Eichkogel ist Schnittpunkt geologischer und klimatischer Zonen. Der Eichkogel stellt eine Verbindung des Alpenostrandes mit subkontinentalen Ebenen her. Er ist aus Kalken und Sanden aufgebaut, die von Löss-Schichten überdeckt sind. Es schneiden sich hier die pannonische und die atlantische Klimazone.

Auf dem Gipfel des Eichkogel findet man karge, trockene und seichtgründige Böden. Besonderheiten der Flora auf dem Eichkogel sind Trocken- und Halbtrockenrasen, Gebüsche, Wald- und Waldsteppenlandschaft. An den Hängen des Eichkogels wird Wein angebaut. Das Schutzgebiet beherbergt seltene Pflanzen- und Tierarten.

Das Foto unten zeigt eine Pflanzen-Novembermischung auf dem Eichkogel im November.

November auf dem Eichkogel in Niederösterreich