Das Gaberl

Als Gaberl wird ein Gebirgspass (Seehöhe ca. 1.551 m) in der Steiermark bezeichnet, über den die Gaberl-Straße führt. Im Gaberl-Gebiet, zwischen Gleinalpe und Stubalpe, sind Outdooraktivitäten wie Schifahren, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Rodeln und Wandern angesagt. Direkt auf der Passhöhe gibt es Gasthäuser. Das Gaberlhaus ist ein ÖAV-Vertragshaus.

Unweit der Gaberl Passhöhe ist die Lippizanerheimat. Hier haben die Lippizaner-Pferde ihr Sommerweide.

Als Naherholungsgebiet für Städter ist das Gaberl eher zu abgelegen, da mit öffentlichen Verkehrsmitteln kaum erreichbar. Es fährt von Köflach ein Postbus frühmorgens zum Gaberl und abends zurück. Allerdings nur an Sonn- und Feiertagen.

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf dem Nord-Süd-Wanderweg (Österreichischer Weitwanderweg 05) auf das Gaberl.

Auf der Gaberl-Passhöhe gibt es einen Windpark mit Windrädern.

Weitwanderweg Links

Weitwanderweg 05, 18. Etappe, Gleinalm - Gaberl
Weitwanderweg 05, 19. Etappe, Gaberl - Pack

Externe Links

Gaberl auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt die Gaberlstrasse und den Gaberlpass mit Biker-Markierungen.

Gaberlstrasse und Gaberlpass in der Steiermark