Die Reisalpe

Die Reisalpe in den Gutensteiner Alpen

DieReisalpe (1.398 m) in Niederösterreich ist Teil der Gutensteiner Alpen. Sie ist der höchste Gipfel dieser Gebirgsgruppe im Süden Niederösterreichs.

Von der baumfreien Kuppe der Reisalpe hat man rundum freien Blick. Bei guter Sicht sieht man im Süden und Westen bis zu den Gipfeln der Zentralalpen. Nördlich der Donau erblickt man z.B. den Ostrong im Waldviertel. Östlich und südöstlich schweifen die Blicke über den Wienerwald und alle klingenden Gebirge und Gipfel an der Grenze Niederösterreich/Steiermark wie z.B. Hochwechsel, Schneeberg, Rax und Hochschwab.

Auf dem Gipfel befindet sich das Reisalpen Schutzhaus, welches bereits 1898 erbaut wurde. Der Aufstieg auf die Reisalpe ist möglich von Hohenberg oder Kleinzell.

Eckdaten Reisalpe, Gutensteiner Alpen

Die Reisalpe
Seehöhe: ca. 1.398 m
Gebirge: Gutensteiner Alpen
Gemeindegebiet: Lilienfeld
Bundesland: Niederösterreich

Weitwanderwege Österreich

Weitwanderinnen und Weitwanderer in Österreich kommen auf der Südroute des Österreichischen Weitwanderweges 04 auf die Reisalpe.

Weitwanderweg Links

Weitwanderweg 04, Südroute, 6. Etappe, Unterberg - Reisalpe
Weitwanderweg 04, Südroute, 7. Etappe, Reisalpe - Lilienfeld

Karten für die Reisalpe

Freytag & Berndt Wanderkarte WK 012, Hohe Wand, Schneebergland, Gutensteiner Alpen, Piestingtal, Lilienfeld, Triestingtal, Berndorf.
Kompass Wanderkarte Band 210, Wiener Hausberge - Pielachtal - Traisental - St. Pölten

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnhöfe: Hainfeld, Rohrbach, Lilienfeld
Öffentliche Busse: Busverbindungen ab und zu den Bahnhöfen.
Scotty Routenplaner

Externe Links

Reisalpen Schutzhaus

Das Foto unten zeigt das Gipfelkreuz auf dem Gipfel der Reisalpe.

Gipfelkreuz auf der Reisalpe in den Gutensteiner Alpen