Das Rosaliengebirge

Das Rosaliengebirge, gelegen an der Grenze Niederösterreich / Burgenland, eignet sich sehr gut für kleinere und größere Wanderungen. Von allen Seiten kann man auf unterschiedlichen Wanderwegen auf den hügeligen Höhenzug gehen.

Dieser langgezogene Ausläufer der Alpen erstreckt sich von Neudörfl im Norden, bis ca. Kobersdorf im Süden und kommt sogar mit einigen Weitwanderwegen in Berührung.

WeitwanderInnen in Österreich begehen das Rosaliengebirge auf den Österreichischen Weitwanderwegen 01 (Burgenland Route), 02, 06 (Burgenländischer Mariazeller), Burgenland Rundwanderweg und bei der Wanderung am Wiener Alpenbogen.

Höchste Erhebung ist der Heuberg (Rosalia, 748 m).

Zwischen dem nördlich gelegenen Leithagebirge und dem Rosaliengebirge befindet sich die Wiener Neustädter Pforte.

Ein Teil des Rosaliengebirges sowie westlich und südlich gelegene Gemeinden zählen zur Region Bucklige Welt. Östlich des Rosaliengebirges ist das Ödenburger Gebirge. Am Osthang des Rosalia-Höhenzuges ist die Burg Forchtenstein, die auf Wanderungen bei oben zitierten Weitwanderwegen (ohne Wanderung am Wiener Alpenbogen) besucht wird.

Wulka, Fluß Leitha und Schwarzenbach sind die lokal fließenden Gewässer.

Ein Teil des Rosaliengebirges gehört zum geschützten Naturpark Rosalia-Kogelberg.

Weitwanderweg Links

Österreichischer Weitwanderweg 02
Wanderung am Wiener Alpenbogen

Externe Links:

Naturpark Rosalia-Kogelberg

Das Foto unten zeigt die Erhebung Mitterriegel auf dem Rosaliengebirge, gelegen zwischen Bad Sauerbrunn und Katzelsdorf.

Der Mitterriegel im Rosaliengebirge