Die #Ennstaler #Hütte in der #Steiermark, eine #Alpenvereinshütte im #Nationalpark #Gesäuse am #WWW08

Die Ennstaler Hütte (1.544 m) ist eine Alpenvereinshütte in den Ennstaler Alpen im Nationalpark Gesäuse. Im größeren Zusammenhang gehören die Ennstaler Alpen zu den Nördlichen Ostalpen in den Ostalpen der Alpen. Die bewirtschaftete Hütte ist in der Steiermark und zählt zum Gemeindegebiet von Admont

Eckdaten Ennstaler Hütte

Ennstaler Hütte
Seehöhe: ca. 1.543 m
ÖAV Sektion: Sektion Steyr
Gemeindegebiet: Admont
Postleitzahl: 8911
Bundesland: Steiermark

Outdoors in der Region

Zustiege zur Ennstaler Hütte sind z.B. möglich von Großreifling (500 m), Gehzeit ca. 03:30, Gstatterboden (564 m), Gehzeit ca.03:00, Hieflau (517 m), Gehzeit ca. 05:00, St. Gallen (515 m), Gehzeit ca. 05:00 Stunden. Eine schöne Tour ab der Ennstaler Hütte führt z.B. auf den Aussichtsberg Tamischbachturm (2.035 m), Gehzeit ca. 01:30

Weitwanderwege Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf dem Österreichischen Weitwanderweg 08 zur Ennstaler Hütte.

Karten für den Nationalpark Gesäuse

KOMPASS Wanderkarte Band 206 Nationalpark Gesäuse. 4 in1 Wanderkarte 1:25000 mit Panorama, Aktiv Guide und Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. Mit Skitouren, Wanderwegen, Radwegen. Deutsch, Landkarte, Gefaltete Karte. Ausgabe: Juli 2019.

Wanderführer für das Gesäuse

Rother Wanderführer Gesäuse: mit Haller Mauern und Eisenerzer Alpen. 51 Touren. Mit GPS-Tracks. Kindle Ausgabe oder Taschenbuch. Autoren: Günter Auferbauer, Luise Auferbauer

In der Steiermark, im Herzen von Österreich, befindet sich der jüngste Nationalpark Österreichs: das Gesäuse. Die sausenden und brausenden Wasser der Enns haben hier eine 17 Kilometer lange Schlucht geformt, die von steilen Felsen und Bergen überragt wird. Dies ist eine einzigartige Gebirgslandschaft mit herrlichen Wandermöglichkeiten! Mit 51 Touren führt der Rother Wanderführer Gesäuse durch die wilden Gesäuseberge, die Haller Mauern und die Eisenerzer Alpen.

Die Gebirgswelt in der Nähe von Admont mit seinem berühmten Benediktinerstift bietet ein abwechslungsreiches Programm – von leicht bis anspruchsvoll. Im Tal führen Spazierwege entlang glitzernder Bäche, durch blühende Almwiesen oder zu tosenden Wasserfällen. Weiter oben erheben sich die Gipfel der Hochtor-, Buchstein- und Reichensteingruppe und der Haller Mauern. Hier findet das abenteuerlustige Bergsteigerherz alles, was begehrt. Und wer ganz in die faszinierende Gebirgswelt der Gesäuseberge eintauchen möchte, der kann sich auf eine neuntägige Hütten-Rundtour freuen.

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Eisenbahn: Gstatterboden, Großreifling Öffentlicher Bus: Bushaltestellen im Ennstal. Scotty Routenplaner

Weitwanderweg Links
Österreichischer Weitwanderweg 08, 16. Etappe, Altenmarkt bei St. GAllen - Ennstaler Hütte
Österreichischer Weitwanderweg 08, 17. Etappe, Ennstaler Hütte - Mödlinger Hütte
Externe Links
Ennstaler Hütte, Reservierung Schlafplatz
Österreichischer Alpenverein Sektion Steyr

Das Foto unten zeigt einen Ausblick von der Ennstaler Hütte im Gesäuse, Steiermark.

Ausblick von der Ennstaler Hütte im Gesäuse, Steiermark