Das Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Hohen Lindkogel

Schutzhaus Eisernes Tor

Das Schutzhaus Eisernes Tor (ca. 834 m) ist eine ganzjährig (Achtung! 1 Ruhetag, ca. 1 Monat Sommersperre!) geöffnete Schutzhütte des Österreichischen Touristenclubs im südöstlichen Wienerwald in der Rhenodanubischen Flyschzone (Voralpen) in Niederösterreich.

Das Haus befindet sich auf dem Hohen Lindkogel (ca. 847 m). Beim Schutzhaus ist die Aussichtsplattform Sinawarte.

Aufstiege auf den Hohen Lindkogel sind z.B. möglich über Rohrbach, Zoblhof oder Vöslauer Hütte, Augustinerhütte oder Merkenstein, Helenental, Jägerhaus, Cholerakapelle, Mayerling, Baden oder Bad Vöslau.

Der Hohe Lindkogel ist für Wanderinnen und Wanderer ein schöner Berg im Wienerwald für genussvolle, auch längere Wanderungen. Das Helenental, Mayerling, Kurorte wie Baden und Bad Vöslau sowie eine bekannte Weinregion umgeben diesen Wienerwaldgipfel.

Weitwanderwege in Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf der Südroute des 04ers zum Schutzhaus Eisernes Tor.

Eckdaten Schutzhaus Eisernes Tor

Seehöhe: ca. 834 m
Österreichischer Touristenclub: ÖTK Baden
Gemeindegebiet: Baden
Bundesland: Niederösterreich

Weitwanderweg Links

Weitwanderweg 04, Südroute, Etappe 3, Gaaden - Schutzhaus Eisernes Tor
Weitwanderweg 04, Südroute, Etappe 4, Schutzhaus Eisernes Tor - Hocheck Schutzhaus

Externe Links

ÖTK Baden, Schutzhaus Eisernes Tor

Karten für den Hohen Lindkogel, Schutzhaus Eisernes Tor

Freytag & Berndt WK 012
Region
Wiener Hausberge, Wienerwald, Mostviertel, Hohe Wand, Schneebergland, Gutensteiner Alpen, Piestingtal, Lilienfeld, Triestingtal, Berndorf

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bei einer Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann man den Startpunkt für eine Wanderung auf den Hohen Lindkogel z.B. bei den Bahnhöfen in Baden, Bad Vöslau oder bei der Bushaltestelle in Mayerling (Altes Jagdschloss) ansetzen.

Das Foto unten zeigt den Zugang zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Hohen Lindkogel im südlichen Wienerwald.

Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Hohen Lindkogel.