Naturpark Hohe Wand

Die Hohe Wand ist Teil der Gutensteiner Alpen im südlichen Niederösterreich. Der karstige Bergriegel ist ca 8 km lang und bis zu 2,5 km breit.

Das weitläufige Hochplateau erstreckt sich auf einer Seehöhe um die 1.000 Meter. Höchste Erhebung ist die Plackles (1.132 m) am Südwestende der Hohen Wand.

Mehrere Wanderwege und Klettersteige unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade führen aus den umliegenden Ortschaften und Parkplätzen auf die Hohe Wand. Die Felswände und Steilhänge im Süden und Westen des Plateaus bieten Sportmöglichkeiten für Kletterer, Paraglider und Drachenflieger. Es gibt auch einige markierte Wanderwege und Rundwanderwege auf dem Plateau der Hohen Wand.

Weitwanderer in Österreich kommen im Zuge einer Variante des Nordalpenweges (Österreichischer Weitwanderweg 01) auf die Hohe Wand. Auf der 3. Etappe dieses Weitwanderweges geht man von der Hohen Mandling, unterhalb des Waxeneck, nicht wie auf der Hauptroute über Waidmannsfeld auf die Dürre Wand, sondern über Waldegg auf die Hohe Wand. Auf diesem Weg wird das Plateau zur Gänze von Nord nach Süd überquert. Es gibt reichlich Einkehrmöglichkeiten. Beim Plackles im Süden der Hohen Wand biegt man ab Richtung NordWest und stößt bei der Gauermann Hütte auf der Dürren Wand wieder auf die Hauptroute des 01ers. Alternativ kann man beim Plackles auch Richtung Süden abbiegen und über die Pension Seiser Toni abwärts gehen bis zum Bahnhof Grünbach am Schneeberg. (Zug nach Wiener Neustadt). Gehzeit Waldegg - Plackles ca. 5,5 Stunden.

Die Hohe Wand ist einer der 23 Naturparke in Niederösterreich. Er besteht seit 1969 und hat eine Größe von ca. 2.356 ha. Der Großteil des Naturparkes liegt auf Gemeindegebiet der Gemeinde Hohe Wand. Ziel des Naturparks ist es, die Naturräume der Hohen Wand durch nachhaltige Nutzung in ihrer Vielfalt und mit ihren Besonderheiten zu bewahren. Im Naturpark gibt es die Aussichtsterrasse Skywalk Hohe Wand sowie einen Aussichtsturm.

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Aufstieg auf die Hohe Wand erfolgt via Südbahn bis Bahnhof Wiener Neustadt. Hier umsteigen in Züge z.B. nach Grünbach am Schneeberg (Endstation ist Puchberg am Schneeberg), oder nach Waldegg im Piestingtal (Endstation ist Gutenstein).

Externe Links:
Naturpark Hohe Wand

Das Foto unten zeigt einen Ausblick vom Skywalk auf der Hohen Wand über die Fischauer Berge Richtung Wiener Neustadt im April 2018.

Ausblick vom Skywalk im Naturpark Hohe Wand über die Fischauer Berge, Niederösterreich