Bergern im Dunkelsteinerwald, Wachau

Bergern ist eine Gemeinde am rechten Donauufer im Bezirk Krems-Land, Niederösterreich. Sie ist Teil der Wachau und zählt mit den anderen Wachau-Gemeinden zum Weltkulturerbe Wachau. Da südlich der Donau gelegen, gehört sie zum Mostviertel.

Auch hier, am südlichen Donauufer, läßt es sich schön gehen und wandern im und um den Dunkelsteiner Wald.

WeitwanderInnen in Österreich wandern auf dem Welterbesteig Wachau und auf dem Jakobsweg durch Bergern.

Seit dem Mittelalter gehen Pilger aus allen Himmelsrichtungen auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela in Spanien. Der Wachauer Pilgerweg zwischen den Benediktinerstiften Göttweig und Melk verläuft auch durch Bergern. Weingärten, Obstplantagen, die Ferdinandswarte, keltisch-illyrische Hügelgräber, die Wallfahrtskirche Maria Langegg, die Burgruine Aggstein sowie das Kloster Schönbühel liegen auf dieser Strecke.

Bergern im Dunkelsteinerwald

Fläche: ca 36,7 km²
Seehöhe: ca 305 m
Einwohner: ca. 1.350
Bezirk: Krems-Land

Weitwanderweg Links

Welterbesteig Wachau, 12. Etappe, Rossatz - Oberbergern
Welterbesteig Wachau, 13. Etappe, Oberbergern - Mautern

Externe Links

Offizielle Homepage Bergern
Wikipedia Bergern im Dunkelsteinerwald

Das Foto unten zeigt die Milleniumssäule bei Unterbergern

Milleniumssäule bei Bergern in der Wachau