Marktgemeinde Ebensee am Traunsee

Marktgemeinde Ebensee am Traunsee

Die Marktgemeinde Ebensee liegt am Südufer des Traunsees im Traunviertel, Oberösterreich. Ihre Entstehung geht zurück und ist verbunden mit der Gründung einer Saline im Jahr 1604. Das in Hallstatt gewonnene Salz wurde hier verarbeitet. Die ca. 40 km lange Soleleitung vom Bergwerk Hallstatt nach Ebensee ist immer noch in Betrieb.

Die Lage im Salzkammergut, am Traunsee, macht Ebensee interessant für TouristInnen und Gäste. Der Ebenseer Fetzenzug und das Glöcklerlaufen wurden als kulturelle Besonderheiten in das immaterielle Kulturerbe Österreichs aufgenommen.

Gemeindedaten Ebensee

Marktgemeinde Ebensee
Seehöhe: ca. 425 m
Fläche: ca. 194,4 km²
Einwohnerzahl: ca. 7800
Postleitzahlb> 4802
Politischer Bezirk Gmunden
Bundesland Oberösterreich

Region

Salzkammergut

Berge, Gebirge

Auf den Feuerkogel bei Ebensee, am Ostende des Höllengebirges, fährt eine Seilbahn. Oben, auf dem Gebirgsplateau beim Feuerkogel, gibt es einige bequem zu gehende Spazierwege und Rundwege um die Bergstation der Feuerkogelbahn. Die Aussichtskanzeln Alberfeldkogel und Helmeskogel bieten schöne Aussichten ins Salzkammergut, z.B. zu Traunsee und Traunstein.

Outdoors

Wandern, Radfahren, Wassersport

Weitwanderinnen und Weitwanderer in Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf dem Voralpenweg (Österreichischer Weitwanderweg 04) nach Ebensee am Traunsee.

Öffentlicher Verkehr

Bahnhof Ebensee
Scotty Routenplaner

Weitwanderweg Links
Weitwanderweg 04, 13. Etappe, Habernau - Ebensee
Weitwanderweg 04, 14. Etappe, Ebensee - Rieder Hütte
Externe Links
Homepage Ebensee
Statistik Austria Ebensee
Wikipedia Ebensee am Traunsee

Das Foto unten zeigt eine Impression auf dem Feuerkogel, bei der Bergstation der Feuerkogelbahn. Im Hintergrund ist Traunstein und Traunsee zu sehen.

Auf dem Feuerkogel, Salzkammergut, Traunviertel