Marktgemeinde Leiben

Leiben ist eine Marktgemeinde im Nibelungengau, südliches Waldviertel, Niederösterreich, Österreich. Dominierendes Bauwerk ist das Schloss Leiben. Das heutige Europaschloss Leiben wurde um das Jahr 1113 von den Rittern von Leyben erbaut. Seit damals hatte es viele wechselnde Besitzer. 1989 wurde durch die Marktgemeinde Leiben das Schloss erworben und denkmalgerecht renoviert. Heute steht es Gästen zu allerlei Zwecken zur Verfügung. Es gibt laufend Ausstellungen und Veranstaltungen.

Weitwanderinnen und Weitwanderer in Österreich kommen auf dem Weitwanderweg Nibelungengau und dem Jakobsweg nach Leiben.

Der Jakobsweg Südliches Waldviertel zieht sich vom Stift Melk über die Donau nach Emmersdorf und weiter nach Leiben. Der Weiterweg ist der bekannte Pilgerweg über Artstetten bis zum Wallfahrtsort Maria Taferl.

Marktgemeinde Leiben:

Einwohner: ca. 1.350
Seehöhe: ca. 285
Politischer Bezirk: Melk

Weitwanderweg Links:

Weitwanderweg Nibelungengau 4. Etappe, Maria Taferl - Leiben
Weitwanderweg Nibelungengau 5. Etappe, Leiben - Emmersdorf
Weitwanderweg Nibelungengau 6. Etappe, Leiben - Pöchlarn

Externe Links:

Offizielle Homepage Leiben
Leiben auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt die Panoramatafel Leiben

Panoramatafel vor dem Schloss Leiben im Nibelungengau, Niederösterreich