Persenbeug-Gottsdorf

Persenbeug-Gottsdorf ist eine Marktgemeinde an der Donau, im Nibelungengau, in Niederösterreich. Die kleine Gemeinde befindet sich im Donautal an markanter Stelle, nämlich am linken Donauufer, bei der Staumauer des ersten Donaukraftwerkes Österreichs, Ybbs-Persenbeug. Bekannt ist das Schloss Persenbeug, direkt beim Kraftwerk gelegen. Es ist das Geburtshaus Karls I., Kaiser von Österreich-Ungarn.

Interessant für Weitwanderer in Österreich:
Der Weitwanderweg Nibelungengau durchquert Persenbeug.
Der Österreichische Weitwanderweg 08, Karawankenweg, führt auf der 9. Etappe durch Persenbeug, über die Kraftwerksmauer, nach Ybbs an der Donau.

Marktgemeinde Persenbeug-Gottsdorf

Seehöhe: ca. 23o m
Fläche: ca. 8,3 km
Einwohnerzahl: ca. 2.233
Politischer Bezirk: Melk
Bundesland: Niederösterreich

Weitwanderweg Links

Weitwanderweg Nibelungengau, 1. Etappe, Sarmingstein - Persenbeug
Weitwanderweg Nibelungengau, 2. Etappe, Persenbeug - Marbach
Weitwanderweg 08, Etappe 9, Laimbach am Ostrong - Ybbs

Externe Links

Homepage Persenbeug-Gottsdorf
Persenbeug auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt von der Kraftwerksmauer Ybbs-Persenbeug aus gesehen die Donau, eine Schleuse für Schiffe, links Schloss Persenbeug, rechts hinten einen kleinen Teil von Ybbs.

Kraftwerksmauer Ybbs-Persenbeug, Donau, eine Schleuse für Schiffe, links Schloss Persenbeug, rechts hinten ein kleiner Teil von Ybbs.