Stadtgemeinde Raabs an der Thaya

Die herausragende Burg Raabs gehört zu den frühesten, auf dem Gebiet des heutigen Österreich errichteten, Steinburgen. Sie diente, wie viele andere Wehr-Burgen im nördlichen Niederösterreich (z.B. auch Ruine Kollmitz), der Abwehr von Feinden aus dem Norden. Schon im 12. Jahrhundert bildeten Burg und Ort Raabs (1100 erstmals urkundlich erwähnt!) am Zusammenfluss der Mährischen mit der Deutschen Thaya das Zentrum eines sogenannten "Königsbezirkes". Aus diesem entwickelte sich eine unmittelbar dem Deutschen Reich unterstellte Grafschaft.

Weitwanderer in Österreich besuchen Raabs an der Thaya auf der 7. und 8. Etappe des Österreichischen Weitwanderweges 07, Ostösterreichischer Grenzlandweg.

Stadt Raabs an der Thaya

Seehöhe: ca. 410 m
Fläche: c.a 134,65 km²
Einwohnerzahl: ca. 2.750
Politischer Bezirk: Waidhofen an der Thaya
Bundesland: Niederösterreich

Weitwanderweg Links

Weitwanderweg 07, Etappe 7, Karlstein - Raabs an der Thaya
Weitwanderweg 07, Etappe 8, Raabs an der Thaya - Drosendorf

Externe Links

Homepage Raabs an der Thaya
Raabs an der Thaya Google Maps Weitwanderwege Österreich
Raabs an der Thaya auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt die Burg Raabs auf ihrem Felssockel.

Burg Raabs an der Thaya