Marktgemeinde Weißenkirchen

Weißenkirchen in der Wachau ist eine Marktgemeinde an der Donau in Niederösterreich. Weithin sichtbar ist die gotische Pfarrkirche des Weinbauortes. Im Verein mit den Winzerdörfern Joching, Wösendorf und St. Michael bildet Weißenkirchen die größte Weinbaugemeinde der Wachau.

Einige der exzellenten Weinbaubetriebe öffnen mehrmals im Jahr ihre Heurigen. Viele Winzer haben ihre Stammkundschaft und werden wegen des vorzüglichen Weines geschätzt.

In Weißenkirchen ist auch eine Schiffshaltestelle. Die Donauschifffahrt ermöglicht Gästen der Wachau einen schönen Blick auf die UNESCO-Welterbelandschaft. Malerische Dörfer, mittelalterliche Burgen und Schlösser, mächtige Weinberge, beeindruckende Klosteranlagen und bewaldete Hügellandschaft säumen das Donauufer.

Für Wanderinnen und Wanderer bieten sich die Weinberge, das Donauufer und das Donau Hinterland mit teils malerischer Naturkulisse an.

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf dem Welterbesteig Wachau nach Weißenkirchen.

Weissenkirchen
Seehöhe: ca 224 m
Fläche: ca 23,3 km²
Einwohnerzahl: ca 1.432
Politischer Bezirk Krems-Land
Bundesland Niederösterreich
Weblinks
Welterbesteig Wachau, 2. Etappe, Dürnstein - Weißenkirchen
Welterbesteig Wachau, 3. Etappe, Weißenkirchen - Spitz
Externe Links
Homepage Weißenkirchen in der Wachau
Weißenkirchen auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt Weißenkirchen im Februar.

Weißenkirchen in der Wachau, Niederösterreich