Marktgemeinde Artstetten-Pöbring

Die Nibelungengau Marktgemeinde Artstetten-Pöbring hat ein weithin bekanntes Schloss vorzuweisen. Der Festungsbau hat eine lange, wechselhafte Geschichte, wurde das erste mal bereits im 13. Jhdt. urkundlich erwähnt. Seit 2003 ist das Schloss mit den dazugehörigen Ländereien im Eigentum der Anita-Hohenberg-Stiftung.

Im Ortszentrum gibt es einen Prangerplatz samt öffentlichem Pranger!

WeitwanderInnen in Österreich kommen im Zuge der Wanderung auf dem Weitwanderweg Nibelungengau nach Artstetten.

Marktgemeinde Artstetten

Seehöhe: ca. 395 m
Fläche: ca. 27,4 km²
Einwohnerzahl: ca. 1.170
Politischer Bezirk: Melk
Bundesland: Niederösterreich

Weitwanderweg Links
Weitwanderweg Nibelungengau, Etappe 4, Maria Taferl - Leiben

Externe Links
Homepage Artstetten-Pöbring
Wikipedia Artstetten-Pöbring

Das Foto unten zeigt das Schloss Artstetten im Oktober 2015.

Schloß Artstetten in der Nibelungengau Marktgemeinde Artstetten-Pöbring