Gemeinde Semmering - Südstrecke und Semmeringbahn werden saniert

Die Gemeinde Semmering befindet sich im südlichen Niederösterreich, an der Grenze zur Steiermark. Durch die Gemeinde führt die im Jahr 1854 fertig gestellte Semmeringbahn. Diese Eisenbahnstrecke ist Teil der Südbahn in Österreich auf der Strecke Gloggnitz - Semmering - Mürzzuschlag (Steiermark). Seit 1998 ist die Semmeringbahn als UNESCO Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn unter Denkmalschutz. Am Bahnhof Semmering halten sogar einige Railjets. Regionalzüge verkehren zwischen Mürzzuschlag - Semmering - Payerbach-Reichenau.

ÖBB Verkehrsinfo
Routenplaner Verkehrsverbund Ost

Aktuelles zum Semmering Basistunnel

Semmering als bedeutender Kurort des frühen 20. Jahrhunderts hat zahlreiche bekannte Bauten vorzuweisen, z.B. das Hotel Panhans oder das Südbahnhotel.

Der Semmering-Pass (984 m) ist zwischen Hirschenkogel im Süden und Pinkenkogel (1.292 m) im Norden die natürliche Grenze zwischen Niederösterreich und Steiermark.
Der Pass wird mit dem Auto auf der Landesstraße oder der Semmering Schnellstraße S6 überquert. Auf der Passhöhe ist der Kurort Semmering.

Für Wintersportler ist das Schigebiet Hirschenkogel im Angebot.

Im Semmering Gebiet lassen sich schöne Wanderungen auf markierten Wanderwegen machen, z.B. Semmering Bahnwanderweg, Wanderungen auf und um den Hirschenkogel oder zum Sonnwendstein.

WeitwanderInnen in Östereich kommen im Zuge der Wanderung auf dem Wiener Alpenbogen nach Semmering.

Gemeinde Semmering

Seehöhe: 984 m
Fläche: ca. 8,7 km²
Einwohnerzahl: ca 550
Politischer Bezirk: Neunkirchen

Weitwanderweg Links:

Wanderung auf dem Wiener Alpenbogen
Semmering Bahnwanderweg

Externe Links:

Homepage Gemeinde Semmering
Statistik Austria Semmering
Gemeinde Semmering auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt die Gemeinde Semmering auf der Passhöhe Semmering

Gemeinde Semmering auf der Passhöhe Semmering