Schloss Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn in Wien ist ein gewaltiges Zeichen der Größe und Macht des Kaiserhauses Habsburg aus längst vergangener, europäischer Geschichte. Mit dem Schlosspark und der Gloriette (Renovierung 2016/17) stellt das ehemalige kaiserliche Domizil ein beeindruckendes barockes Gesamtkunstwerk dar.

Schloss Schönbrunn und die barocken Parkanlagen wurden in seiner heutigen Form unter der Habsburger Kaiserin Maria Theresia errichtet und gestaltet. Die Parkanlage samt Schloss gehört seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist somit eine von 9 österreichischen Stätten in der Welterbeliste.

Österreichs meistbesuchte Sehenswürdigkeit ist eine Tourismusattraktion und zieht Besucher aus aller Welt an. Allerlei Attraktionen, Ausstellungen und Führungen gehen auf das Interesse der Touristen ein.
Die Sissi-Filme mit Romy Schneider in der Hauptrolle haben zur Bekanntheit der Schlossanlage beigetragen. Es gibt ein eigenes Sissi Museum und einen Sisi-shop.

Schönbrunn Geschenke

Ostermarkt, Weihnachtsmarkt, und Konzert der Wiener Philharmoniker im Schlosspark sind drei Beispiele für attraktive Veranstaltungen auf dem Schönbrunn-Areal.

Im Schloßpark kann man schön spazieren gehen und die Seele baumeln lassen. Die Wanderung WW23B führt durch den Schönbrunner Park.

Weitwanderweg Links:

WW23B - Wien Wanderung 23 Bezirke

Externe Links:

Wien finden
Twitter Wien

Das Foto unten zeigt die reneuvierte Gloriette im Schlosspark Schönbrunn Anfang März 2017.

Die Gloriette im Schlosspark Schönbrunn in Wien