Wanderung Wiener Alpenbogen, Etappe 2, Bad Erlach - Thernberg

Wanderung Wiener Alpenbogen, Etappe 2, Bad Erlach - Thernberg. Mein Start in die 2. Etappe am Weitwanderweg Wiener Alpenbogen erfolgt in Bad Erlach am Bahnhof. Ich erlaube mir sofort eine leichte Variation der offiziellen Route, gehe nicht zurück zur Therme Linsberg Asia, sondern marschiere in die Ortschaft. Dort treffe ich auf den kleinen Fluß Pitten und folge diesem flußaufwärts Richtung Westen.

Bald bin ich in der Ortschaft Pitten und wieder auf der markierten Alpenbogen-Route, am zentralen Platz mit Infotafeln zu Ortschaft und Wanderweg. Jetzt rauf, auf schönem Spazierweg, zur Bergkirche, mit angeschlossener Höhlenkirche (Ursprung 9. Jhdt.). Hier habe ich schon mal eine gute Aussicht über die Ortschaft, mit Blickpunkt, der Weitsicht bis hin zum Schneeberg gewährt.
Auf dem Platz vor der Kirche stehen Kunstwerke, Insektenhäuser wie "Casa para los insectos" und Vogelhäuser.

Ich gehe weiter, leicht aufwärts, vorbei an kunstvollen Bienenstöcken, zur Burg, deren Tore allerdings verschlossen sind. Eine längere Strecke sehe ich keine blauen Markierungen des "WAB", gehe auf Forstweg bis zum Grafenkreuz. Bald tut sich die Bucklige Welt auf. Hügel, Felder in verschiedenen Farben und Mustern, Waldstücke, Fernblicke. Ein Gasthaus in Leiding hat offen, ich genieße Kaffee und Kuchen. Weiter auf schönem Wirtschaftsweg durch die Bucklige Welt, vorbei an stattlichen Anwesen, Obstbäumen, Tieren, runter nach Thernberg.

Hier wird gerade der Maibaum aufgestellt, es ist 1.Mai. Ein Volksfest für Jung und Alt. Die jungen Männer sind in großer Gesellschaft. In Thernberg endet die offizielle 2. Etappe der Wanderung auf dem Wiener Alpenbogen. Ich gehe (schon vorbereitend geplant) ein paar Kilometer weiter bis zum Bahnhof Scheiblingkirchen - Warth, da ab Thernberg an diesem Tag kein öffentliches Verkehrsmittel fährt.

Kein Problem, da diese Etappe ohnehin nicht sehr anstrengend ist (Länge knapp 13 km, Gehzeit gemütlich ca. 4 Stunden). So lerne ich auch den "Leit'nweg" kennen! Bis Innerschildgraben gehe ich auf der "Kunst -Leitn". Das ist ein schöner Feldweg, gesäumt mit allerlei Kunstwerken aus Holz und Metall. Danach folge ich ein Stück dem Erzherzog Johann Rundwanderweg bis Scheiblingkirchen. Zum Bahnhof Scheiblingkirchen - Warth ist es dann nicht mehr weit. Eine halbe Stunde Wartezeit, dann mit Zug nach Wiener Neustadt und weiter mit RJ (starker Reisetag) nach Wien.

Das Foto unten zeigt einen Baum in der Buckligen Welt zwischen Leiding und Thernberg.

Baum in der Buckligen Welt