Wanderung Wiener Alpenbogen, Etappe 9, Feistritzsattel - Semmering

Wanderung Wiener Alpenbogen, Etappe 9, Feistritzsattel - Semmering. Der Feistritzsattel (ca. 1.290 m) ist ein Straßenübergang von Niederösterreich in die Steiermark (und umgekehrt). Einige umliegende Schigebiete am Wechsel, Semmering, Fischbacher Alpen und Stuhleck, sowie reizvolle Wanderlandschaft und im Winter auch Langlaufloipen umgeben den Feistrtitzsattel. Auf niederösterreichischer Seite zählt der Feistritzsattel zum Bezirk Neunkirchen, auf steirischer Seite zum Bezirk Weiz. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Feistritzsattel leider nicht erreichbar. Taxiunternehmen in den umliegenden Gemeinden (z.B. Gloggnitz) bieten ihre Dienste an.

Diese Etappe hat zuerst den Sonnwendstein als markantesTeilziel. Die Wanderung erfolgt in schöner Landschaft mit Almen und Wäldern über Fanklbauerhöhe und Poirhöhe. Vorbei am Alpkogel komme ich zu einer Wegkreuzung, bei der ich schon nach Links abbiegen könnte Richtung Hirschenkogel und Semmering Passhöhe. Ich gehe jedoch geradeaus weiter, folge der Markierung des Alpenbogen-Weitwanderweges mit dem blauen Wiener Alpen-Logo Richtung Sonnwendstein. Einkehrmöglichkeit und Aussicht auf dem "Urzeit- und Weltenberg" will ich mir nicht entgehen lassen. Es sind auch gelbe Wander-Hinweisschilder angebracht, was die Orientierung erleichtert. Auch der Niederösterreichische Landesrundwanderweg NLRWW verläuft hier.

Dem Sonnwendstein wird im Zusammenhang mit der Sonnwende eine rituelle, mystische Bedeutung zugeschrieben. Zur Sommersonnenwende wird hier Feuer gemacht (Johannisfeuer). Oben angelangt stärke ich mich auf der Terrasse vor der Pollereshütte. Hier kann man gut rasten, bei Ausblick nach Süden, Richtung Feistritzsattel und Stuhleck. Zum Sonnwendstein Gipfel (1.511 m) gehe ich noch kurz ein Stück aufwärts. Bald bin ich beim Blickplatz Sonnwendstein der Wiener Alpen auf meiner Alpenbogenwanderung. Hier habe ich einen schönen Überblick über den Semmering mit Rax und Schneeberg im Hintergrund.

Nach dem Gipfelgenuss stellt sich die Frage der Abstiegsroute. Vom Sonnwendstein kann man z.B. auch absteigen über den Gebirgsjägersteig nach Maria Schutz. Ich kenne diesen gewundenen, teilweise etwas steileren Pfad von einer früheren Wanderung. Heute gehe ich ein Stück des beim Aufsteig bereits gegangenen Weges zurück, halte mich bei der Wegkreuzung rechts und folge den Markierungen des Wiener Alpenbogens. Über die Sonnwendsteinstraße erreiche ich schließlich die Ortschaft Semmering auf der Semmering Passhöhe. Hier ist das Ziel der heutigen Wanderetappe auf dem Wiener Alpenbogen.

Das Foto unten zeigt einen Ausblick vom Blickplatz Sonnwendstein in Niederösterreich auf Rax und Schneeberg.

Ausblick vom Sonnwendstein in Niederösterreich auf Rax und Schneeberg