#Wanderweg Oststeirischer #Grenzlandweg - mit #Wanderführer und #Karte für #Wanderungen in der #Oststeiermark + #Tipps für Genießer zu #Wein, #Kulinarik und #Lebensfreude

Der Oststeirische Grenzlandweg hat eine Länge von ca. 146 km. Dieser 7-Etappen-Wanderweg durch die Oststeiermark, entlang der Österreichisch - Ungarischen und - Slowenischen Grenze bis in die südlichste Steiermark, beginnt auf dem Gipfel des Hochwechsel.

Das Ziel dieser mehrtägigen Wandertour ist die Kurstadt Bad Radkersburg in der Südoststeiermark.

Meine Wanderung im Oststeirischen

Ich habe mich bei der Begehung dieses Wanderweges an die Etappeneinteilung des Österreichischen Weitwanderweges 07 gehalten. Der vierte Abschnitt dieses 710 km langen Weitwanderweges (Ostösterreichischer Grenzlandweg) entspricht dem Oststeirischen Grenzlandweg

In 7 Tagesetappen gehe ich vom Hochwechsel runter nach Vorau, über Masenberg, Hartberg, Bad Waltersdorf, Fürstenfeld, Söchau, Riegersburg, Fehring und St. Anna am Aigen, bis Bad Radkersburg.

Am Anfang des Weges geht es ordentlich bergab, der Hochwechsel hat nämlich eine Höhe von über 1.700 Metern. Im Joglland und Vulkanland sind kleinere Höhenunterschiede zu überwinden, es geht des öfteren hügelan und hügelab. Sehr schön ist die Wanderung im Herbst, wenn Obst und Wein in den Gärten der Ost- und Südsteiermark reift.

Karten für die Südsteiermark

Kompass Wanderkarte Band 226. Region: Südsteiermark, Graz, Leibnitz, Deutschlandsberg, Unteres Murtal.

Wanderführer für Wanderungen in der Oststeiermark

Kral Verlag Wander-Erlebnis Ost-Steiermark: 55 Touren vom Joglland in das Hügelland, Thermenland und Vulkanland, Taschenbuch. Erscheinungsdatum: Mai 2020. Autoren: Günter Auferbauer, Luise Auferbauer

Die Ost-Steiermark ist eine erholsam-sportliche Destination für Ausflüge und Wanderungen. Man kann von den Fischbacher Alpen und dem Joglland im Norden über das Oststeirische Hügelland, das Thermenland und das Vulkanland zu den Ebenen der Mur-Auen in der südöstlichsten Ecke Österreichs, nahe der Grenze zu Slowenien, gehen.


Rother Wanderführer Ost-Steiermark. Vom Joglland ins Thermenland und Vulkanland. Taschenbuch, 50 Wanderungen in der Ost-Steiermark. Taschenbuch, Neuauflage Juni 2021. Autoren: Elisabeth Zienitzer, Silvia Sarcletti.

Östlich der Landeshauptstadt Graz gelegen erstreckt sich die Ost-Steiermark von den Fischbacher Alpen und dem Joglland im Norden über das Oststeirische Hügelland, das Steirische Thermenland und Vulkanland bis zu den Ebenen der Mur-Auen in der südöstlichsten Ecke Österreichs, an der Grenze zu Slowenien. Während im nördlichen Teil der Region eher der alpine Charakter überwiegt, sind das Steirische Thermenland und Vulkanland dank der Heilquellen und insbesondere auch dank des milden Klimas beliebte Urlaubs- und Wanderregionen.

Während im nördlichen Teil der Region Ost-Steiermark eher der alpine Charakter überwiegt, sind das Steirische Thermenland und Vulkanland dank der Heilquellen und insbesondere auch dank des milden Klimas beliebte Urlaubs- und Wanderregionen. In diesem lieblichen, sanft geformten Hügelland sprudelt aber nicht nur heißes Wasser, auf den fruchtbaren Böden gedeihen auch beste Obst- und Weinsorten. Dem Wanderer steht ein ausgedehntes Wegenetz zur Verfügung, das durch idyllische Landschaften führt und mit liebevoll gestalteten Themenwegen auch viel Wissenswertes zu Land, Leuten und Kultur vermittelt. Die als "größte Burg der Christenheit" gerühmte Riegersburg sowie zahlreiche weitere Schlösser und Burgen sind ebenfalls lohnende Wanderziele für die ganze Familie.

Oststeirische Köstlichkeiten und Besonderheiten

Styria Verlag, Unterwegs zu Wein, Kulinarik und Lebensfreude, Genießen in Oststeiermark und Vulkanland Taschenbuch, Erscheinungsdatum Mai 2020. Autorin: Tina Veit-Fuchs.

Zwischen unzähligen Apfelreihen, erlesenen Wirtshäusern und edlen Manufakturen gedeihen in Gärten, Küchen und Kellern der Oststeiermark und des Vulkanlands Wein, Kulinarik, Handwerk und Lebenskraft. Kleinräumige Landwirtschaft, sanfter Tourismus und multikulturelle Vergangenheit prägen hier Landschaft, Menschen und Miteinander. Entschleunigung und Erholung pur!

Mit rund 400 ausgewählten Adressen führt Tina Veit-Fuchs zu Streuobstwiesen und Almen, Weingärten und heilenden Quellen in die Grenzregion Südoststeiermark (Vulkanland) und in den Garten Österreichs, die Oststeiermark.

Öffentlicher Verkehr

Bahnhöfe an der Strecke Wiener Neustadt - Fehring, Graz - Fehring, Bahnhof Bad Radkersburg (Strecke Spielfeld - Bad Radkersburg). Öffentliche Busse ab den Bahnhöfen. Routenplaner Verkehrsverbund Ost

Links

Weitwanderweg Links
1. Etappe Oststeirischer Grenzlandweg ( = 28. Etappe Österreichischer Weitwanderweg 07)
Externe Links
Unterwegs zu Wein, Kulinarik und Lebensfreude, Genießen in Oststeiermark und Vulkanland

Das Foto unten zeigt einen Bauernhof im Vulkanland.

Bauernhof im Vulkanland, Südost-Steiermark