Wanderweg Österreich, Thayatalweg

Der Thayatalweg hat eine Länge von ca. 185 km. Er beginnt auf dem Nebelstein im nordöstlichen Waldviertel in Niederösterreich, Österreich. Ich habe mich bei meiner Begehung dieses als leicht eingestuften Wanderweges an die Etappeneinteilung des Österreichischen Weitwanderweges 07 (Ostösterreichischer Grenzlandweg) gehalten. Der erste Abschnitt dieses 710 km langen Österreichischen Weitwanderweges entspricht dem Thayatalweg.

In 11 Tagesetappen gehe ich vom Nebelstein über Weitra, Gmünd, Heidenreichstein, Waidhofen an der Thaya, Dobersberg, Karlstein, Raabs an der Thaya, Drosendorf, Langau und Hardegg nach Retz im Weinviertel.

Der Weg führt durch flache und hügelige Waldviertler Landschaft, es sind keine großen Höhenunterschiede zu überwinden. Eine große Strecke des Wanderweges führt entlang der wunderschönen Thaya im Nationalpark Thayatal. Der 1.330 Hektar große Nationalpark Thayatal ist eine der letzten naturnahen Tallandschaften Mitteleuropas. Er wurde im Jahr 2000 gegründet und schließt an den tschechischen Nationalpark Národní Park Podyjí an. Das Schutzgebiet liegt an einer ausgeprägten Klimagrenze, wodurch sich kontinental- und mitteleuropäische Flora und Fauna vermischen.

Weitwanderweg Links:
Erste Etappe, Nebelstein - Weitra

Das Foto unten zeigt die Thaya bei Dobersberg.

Auf dem Thayatalweg - Fluß Thaya bei Dobersberg