Weitwanderweg 04, Südroute, 1. Etappe Kahlenberg - Purkersdorf

Die Südroute des österreichischen Weitwanderweges 04, Voralpenweg, startet so wie die Nordroute auf dem Kahlenberg in Wien. Für mich als Wiener sind die ersten Etappen dieser Variante des Voralpenweges durch Anreise mit Öffis von Wien, ohne Übernachtung, mehrheitlich einfach zu bewältigen. Auf großteils schönen Wanderwegen führen die 11 Etappen der Südroute ( die Nordroute hat 7 Etappen bis Gresten im Erlauftal) durch den Wienerwald, die Gutensteiner, Türnitzer und Ybbstaler Alpen nach Gresten im Kleinen Erlauftal. Hier vereinigen sich Nord- und Südroute zum Weiterweg und Ziel des 04ers in Bad Reichenhall, Bayern.

Auf der Südroute betritt man schon mit der ersten Etappe klassisches Wandergebiet der Wiener im Wienerwald. Ob es auf dieser Wanderstrecke wohl auch Einkehrmöglichkeiten gibt?

Vorbei am Kahlenberger Fernsehturm, parallel zur Höhenstraße hinunter zur Sulzwiese, weiter Richtung Gasthaus Jägerwiese. Hier kann man sich schon das 2. mal stärken wenn man will!

Weiter geht's auf den Hermannskogel (höchste Erhebung Wiens, 542 m) und über Hameau hinauf auf den Exelberg. Hier oben steht, bereits auf niederösterrreichischem Boden, eine weithin sichtbare Richtfunk Sendeantenne. Ein Stück verläuft der Weg nun parallel zur Exelberg Höhenstraße (sehr beliebt bei Motorradfahrern!), ehe er über einen Wiesenweg zum Gasthaus Sophienalpe abbiegt. Weiter geht's über die Mostalm (4. Einkehrmöglichkeit!) zur Hohe Wand Wiese (Winter-Schilift wurde mit dem Jahr 2016 eingestellt. Im Sommer Sommerrodelbahn und ab 2017 Mountainbikestrecken) und in weiterer Folge hinunter zur Mauerbachstraße.

Der Weg bis hierher ist gut beschildert sowie markiert und entspricht im übrigen zum Großteil der 2. Etappe meiner Wien Umwanderung in sechs Etappen. Auf der Südroute des 04ers gehe ich Wanderer nun nach Querung der Mauerbachstraße sowie des Mauerbaches hinauf auf den Buchberg (knapp 500 m Seehöhe). Auf der anderen Seite des Hügels geht's hinunter nach Purkersdorf. Man überquert dabei, nicht spürbar, sichtbar und merkbar :-), den Eisenbahntunnel von Wien zum Tullnerfeld auf der neuen Trasse der Westbahn von Wien nach St. Pölten (großartige Zeitersparnis, Fahrzeit Wien - St. Pölten nur mehr eine knappe halbe Stunde).

Purkersdorf, das niedliche Städtchen im Wienerwald, angeschmiegt an die Westseite Wiens, ist Ziel der ersten Etappe der Südroute des 04ers. Auf dem schönen Hauptplatz genehmige ich mir in einem Schanigarten einen Kaffee mit Topfenstrudel zum feierlichen Abschluss der Auftaktetappe. Der Bahnhof ist ein paar Schritte entfernt.

Das Foto unten zeigt den Wienerwald Verbindungsweg 444 Hermannskogel - Purkersdorf mit Markierung und Wegweiser auf dem Buchberg im Wienerwald.

Wienerwald Gipfel Hermannskogel