Weitwanderweg 04, Südroute, 5. Etappe Hocheck - Unterberg Schutzhaus

Österreichischer Weitwanderweg 04, Südroute, 5. Etappe Hocheck - Unterberg Schutzhaus. Die heutige 5. Etappe der Südroute des 04ers führt laut OEAV Wanderführer vom Hocheck über Rotes Kreuz, Veiglkogel, Kieneck mit Enzian Schutzhütte zum Unterberg. Diese Etappe variiere ich ein wenig, da ich einen großen Teil dieser Strecke bereits im Zuge meiner Wanderung auf dem Österreichischen Weitwanderweg 06, Wiener Mariazeller Pilgerweg, gegangen bin. Die 3. Etappe des Wiener Mariazeller Pilgerweges führt nämlich von Kaumberg zum Unterberg Schutzhaus. Ab ca. Veiglkogel streben beide Wege vereint bis zum Etappenziel Unterberg.

Vom Hocheck führt der markierte Wanderweg durch Wald leicht abwärts. Ich erreiche bald eine Weggabelung mit alternativen Wegen nach Kaumberg. Über Hochriegel nach Kieneck (oder Araburg - Kaumberg), oder in 2 Stunden direkt nach Kaumberg. Ich wähle die 2., kürzere Variante. In Kaumberg soll meine heutige Wanderung mit Rückfahrt nach Wien beendet werden. Über Waldwege, Forstwege, Güterwege, vorbei an einer Fischzucht, erreiche ich bei der Kirche das Ortszentrum von Kaumberg. Bei der Bushaltestelle um 15 Uhr im Ortszentrum erlebe ich eine böse Überraschung: Es fährt kein Bus! Ferienzeit. Der einzige tägliche und aufrechte ist der Mariazeller Bus 552 um 18 Uhr.
Drei Stunden Wartezeit?

Ich komme mit einer netten Frau ins Gespräch, nach und nach kommen mehr Menschen im besten Alter zur Haltestelle. Sie warten auf einen gemieteten Bus zwecks Fahrt nach Baden. Die Oper wird besucht. Ich werde eingeladen bis Weissenbach mitzufahren (Bahnhof mit Verbindung nach Leopoldsdorf, Südbahn). Gerne nehme ich das Angebot an und erspare mir so eine lange Wartezeit. Ein Dank dem Kaumberger Pensionistenverein! Ihr seid großartig.

Das Foto unten zeigt Wegvarianten nach Kaumberg unterhalb des Hocheck.

Hocheck, Gutensteiner Alpen, Niederösterreich