Weitwanderweg 04, 14. Etappe, Ebensee - Rieder Hütte

Mit Ebensee/Rindbach, gelegen am südlichen Ende des Traunsees in Oberösterreich, hat mich das Salzkammergut aufgenommen. Nun führt der Weg durch den Ort Ebensee bis zum Fuß des Höllengebirges. Dann geht es ordentlich, zum Teil steil, großteils durch Wald, bergan. Bis auf den Feuerkogel ist ein Höhenunterschied von ca 1.200 m zu überwinden!

Geheimtipp: Wer sich den Anstieg ersparen will, kann natürlich auch die Seilbahn (Feuerkogelbahn) benutzen. Die Bergstation ist direkt auf dem Feuerkogel. In luftiger Höhe auf 1.600 m findet man auf dem Feuerkogel einige Gasthäuser und Hotels. Die Gondelbahn transportiert an schönen Ausflugstagen massenweise sonnenhungrige und erholungssuchende Menschen auf den östlichsten Gipfel des Höllengebirges. Hier oben finden sich genug einfache Spazierwege auch für nicht so sportliche Wanderer.

Meine Wanderung auf dem Plateu des Höllengebirges im Salzkammergut

Der Weitwanderweg 04 führt nun auf dem Plateu des Höllengebirges Richtung Westen. Je weiter ich die Bergstation des Feuerkogels hinter mir lasse, desto weniger Menschen begegne ich. Die Vegetation ist hier oben bereits dürftig. Latschen, auch als Krüppelkiefer, Latschenkiefer oder Legkiefer bezeichnet sorgen für Grün zwischen den Felsen und Steinen. Das strauchartige Gewächs trotzt den harten Bedingungen in dieser Höhe. Ganze Latschenfelder bilden mit krummwüchsigen, zähen, gebogenen Stämmen und Ästen ein schwer durchdringliches Gewirr. Bis zur Rieder Hütte, dem heutigen Etappenziel, sind ab Feuerkogel laut Wanderführer ca. 5 km zu gehen. Ich lasse mir Zeit, mache längere Pausen und geniesse das alpine Gelände.

Am späten Nachmittag erreiche ich die Alpenvereinshütte, in der ich bereits am Vortag, telefonisch, ein Bett reserviert habe. Das Hüttenteam ist schwer in Ordnung, ich fühle mich wohl hier oben. Nach einer kleinen Stärkung teste ich das "Bioklo", beziehe mein Zimmer und mache mich dann gegen Abend daran, den Mittleren Kesselgupf (1.818 m, Gehzeit ab der Hütte ca. 0,5 Stunden) zu besteigen. Der Große Höllkogel (höchster Gipfel des Höllengebirges, 1.862 m) wäre in ca. einer Stunde ab Hütte zu erreichen. Auf dem Gipfel erlebe ich einen schönen Sonnenuntergang bei herrlicher Aussicht über die Alpenwelt. Am Abend ergeben sich bei der Hütte nette Gespräche mit BergkameradInnen. Ich schlafe sehr gut und freue mich auf den nächsten Wandertag.

Eckdaten Weitwanderweg 04, 14. Etappe, Ebensee - Rieder Hütte

WWW04, 14. Etappe, Ebensee - Rieder Hütte | Angaben lt. Wanderführer OEAV
Strecke: Ebensee - Feuerkogel - Rieder Hütte
Weglänge: 13 km
Gehzeit: 5,5 Std.
Einteilung: Mittlere Tour
Bundesland: Oberösterreich

Karten für diese Etappe

KOMPASS Wanderkarte Salzkammergut, Band 229 2 Wanderkarten 1:50000 im Set mit Panorama

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnhof: Ebensee

Öffentliche Busse: Busverbindungen ab Bahnhof

Scotty Routenplaner

Das Foto unten zeigt auf dem Mittleren Kesselgupf im Höllengebirge einen Blick Richtung Traunsee und markantem Traunstein.

Auf dem Höllengebirge, Mittlerer Kesselgupf, Oberösterreich
data-matched-content-rows-num="3,3" data-matched-content-columns-num="1,1"

Amazon Prime

Amazon Prime jetzt gratis testen

Für einen monatlichen Beitrag von 7,99 € profitieren Amazon Prime Mitglieder unter anderem von folgenden Vorteilen:

Unbegrenzter kostenloser Premiumversand für Millionen von Artikeln
Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serienepisoden
Kostenloses Ausleihen von eBooks
Kostenloses Streaming von über 2 Millionen Songs mit Prime Music
Keine Versandkosten für Prime-Artikel unter 29 €
Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos über Amazon Cloud Drive
30 Tage kostenlos testen, danach 7,99 € im Monat