Weitwanderweg 08, 2. Etappe, Litschau - Gmünd

Die erste Etappe des Weitwanderweges 08 habe ich in Litschau beendet. Die heutige Tagesetappe führt über Brand, Alt-Nagelberg und den Naturpark Blockheide nach Gmünd. Diese Wanderung ist im Wanderführer des OEAV (Österreichischer Alpenverein) als leichte Tour ( = Zitat: "Weg mit mäßigen Höhenunterschieden, bei nicht extrem schlechter Wetterlage ohne besondere Anstrengung begehbar") eingestuft. Es sind tatsächlich keine wesentlichen Höhenunterschiede zu überwinden, man wandert auf ca. 500 bis 600 m Seehöhe von Litschau aus Richtung Süden. Die Länge des Weges ist jedoch nicht zu unterschätzen: Insgesamt 29 km, als Gehzeit werden im Wanderführer 7 Stunden veranschlagt (Ohne Pausen).

Nach Brand gehe ich auf dem markierten Weg 3 Stunden. Brand ist Teil der Marktgemeinde Brand-Nagelberg. Diese besteht aus den Ortschaften Alt-Nagelberg, Brand und Neu-Nagelberg. Die Erhebung zur Marktgemeinde erfolgte im Jahre 1927. Die Geschichte dieses Ortes ist verbunden mit Glas und Glaskunst. Es gibt sogar ein Glaskunstmuseum. Für einen längeren Aufenthalt ist der Tag zu kurz. Auf meinen bisherigen Weitwanderwegen habe ich gelernt, dass ich mich immer entscheiden muss: entweder geplante Tagesetappe zuende gehen und kurze Pausen machen, oder längere Aufenthalte an interessanten Orten um z. B. Sehenswürdigkeiten, Naturwunder, Ausstellungen, Feste, etc. länger und intensiver zu erleben.
Beides geht meistens nicht. Man muss sich halt entscheiden.

Nach einer kurzen Pause breche ich auf und bin nach zwei Stunden zügiger Wanderung in der Blockheide, einem Naturpark nördlich von Gmünd. Hier findet sich eine in Östereich seltene Tier- und Pflanzenwelt im Verein mit den im Waldviertel typischen Granitsteinen. Botaniker und kundige Naturliebhaber schwärmen von Hutweideresten, Heidestandorten über Trockenrasen, Feuchtwiesen, Niedermoore, Ackerbeikrautgesellschaften, usw. Hier läßt es sich bei Schönwetter gut länger aushalten. Es gibt sogar einen Aussichtsturm, den ich von meiner Wanderung auf meinem ersten Weitwanderweg schon kenne. Die 3. Etappe des Weitwanderweges 07, Gmünd - Heidenreichstein, führt nämlich ebenfalls durch die Blockheide.

Aus der Blockheide heraus bin ich schnell in Gmünd. Ich komme am Gasthaus Meridianstein vorbei, wo ich im Zuge meiner Wanderung auf dem 07er genächtigt habe. Heute gehe ich zum Bahnhof, ziehe quer durch die Stadt, da ich berufsbedingt die Heimreise antreten muss. Wien ist von hier aus mit der Franz-Josefs-Bahn gut zu erreichen.

Das Foto unten zeigt ein Landschafts-Motiv aus dem Naturpark Blockheide bei Gmünd, Waldviertel, Niederösterreich

Naturpark Blockheide im Waldviertel