Welterbesteig Wachau, 2. Etappe, Dürnstein - Weißenkirchen

Die 1. Etappe des Welterbesteiges Wachau endet in Dürnstein, unterhalb der Ruine, in der Altstadt des Weinhauerortes. Von hier aus erklimme ich zuerst in tlw. felsiger Landschaft (schöner Spazierweg, man braucht keine Alpinausrüstung), durch Wald, den Felsrücken, auf dem die berühmte Burgruine Dürnstein steht. Nicht viel los um diese Zeit (Jänner), ein paar Wanderer sind bei milder Wintertemperatur unterwegs.

Ich gehe bis zur Starhembergwarte (564 m, höchster Punkt dieser Etappe), rauf auf den Turm, hier hat man einen netten Ausblick über Donau, Wachau, Donautal und umliegende Hügellandschaft. Jetzt wird es eng, eine Vierer-Wandergruppe gesellt sich auf dem schmalen Rundgang der Aussichtswarte zu mir. Ich werde als Fotograf für Erinnerungsfotos auserkoren, knipse ein paar mal auf verschiedenen Apparaten, dann räume ich den Turm.

Der Weiterweg verläuft nun in einem großen Bogen, nördlich der Donaukurve zwischen Weißenkirchen und Dürnstein, großteils auf Forstwegen und Waldwegen, durch Wald (Eichen, Buchen). Die Länge der 2. Etappe des Welterbesteiges ist nicht zu unterschätzen. Laut Etappenbeschreibung auf der Wanderkarte Wachau, 17 km, veranschlagte Gehzeit ca. 6 Stunden (da kann man allerdings schon gemütlich gehen).

Ich komme vorbei an der Fesslhütte (um diese Zeit noch geschlossen) und erreiche nach längerer Wald-Wanderung den Weiler Schildhütten. Hier gibt's den Stempel für die Wanderkarte. Bald danach bin ich in den Weinbergen, an den Uferhängen der Donau, bei Weißenkirchen ( Ried Achleiten, Ried Klaus). Schöne Ausblicke über die Donau und zurück nach Dürnstein sind die Belohnung für den schon mehrstündigen Marsch.

Der Welterbesteig führt nun leicht abwärts, runter zur Altstadt von Weißenkirchen, umrahmt von Rebenlandschaft, Fluß Donau und Wald. Die eindrucksvolle gotische Pfarrkirche von Weißenkirchen mit den Winzerdörfern Joching, Wösendorf und St. Michael, ist nicht zu übersehen in dieser harmonischen Wachau Landschaft. Der romantische Winzerort hat einen Teil seiner Ursprünglichkeit bewahrt. Hier beende ich die 2. Etappe.

Welterbesteig Wachau, 2. Etappe, Dürnstein - Weissenkirchen

Strecke: Dürnstein Altstadt - Burgruine Dürnstein - Starhembergwarte - Fesslhütte - Schildhütten - Ried Achleiten - Ried Klaus - Weissenkirchen Altstadt
Weglänge: ca. 17 km
Gehzeit: ca. 6 Std.
Aussichtspunkte: Burgruine Dürnstein, Starhembergwarte, Kanzel am Vogelbergsteig, Ried Achleiten.

Das Foto unten zeigt einen Einblick in das waldreiche Donautal zwischen Dürnstein und Weißenkirchen in Niederösterreich, ca. bei der Hälfte dieser Wanderetappe.

Donautal zwischen Dürnstein und Weißenkirchen  in Niederösterreich