Welterbesteig Wachau, 3. Etappe, Weißenkirchen - Spitz an der Donau

Wanderung auf dem Welterbesteig Wachau, 3. Etappe, Weißenkirchen - Spitz an der Donau. Die 2. Etappe des Welterbesteiges Wachau endet in Weißenkirchen, einem bekannten Weinbauort direkt an der Donau. Ich starte meine heutige, 3. Tagesetappe, bei einer Besichtigung des reizenden Ortes mit alten Häusern und Steinmauern, einer weithin sichtbaren Wehrkirche ( die ist allerdings nicht weiß, sollte man vielleicht mal weisseln :), romantischen Stiegen, schönen Wegen in Hanglage. Ich bin an einem höhergelegenen Aussichtspunkt eifrig am knipsen (Donau, Weinberge), als ich aus einem Fenster schräg oberhalb von mir eine Stimme vernehme: "Do, des muaßt fotografian. Des siagst nua zwoa moi im Joa". Der alte Mann deutet mit ausgestreckter Hand Richtung Westen. Er meint den Dampfzug, eine Sonderfahrt durch die Wachau, inklusive Speis und Trank. Tatsächlich ein schönes Fotomotiv. Die Dampflok zieht eine weiße Dampfwolke hinter sich her. Ein schönes Bild an einem sonnigen, schneelosen Spätwintertag.

Bald danach bin ich in der herrlichen Riedenlandschaft um Weißenkirchen. Die blatt- und fruchtlosen Weinstöcke sind auch Ende Februar interessant. Der gut markierte Welterbesteig führt Richtung Südwest, langsam ansteigend, hinein in den Wald im Donau-Hinterland. Der Hauptweg verläuft nun Richtung Michaelerberg. Ich wähle einen kleinen Umweg. Da ich schon mal hier bin, möchte ich auch die Buschandlwand samt Gruberwarte (Seehöhe 738 m, betreut vom Östereichischen Touristenklub, Sektion Wachau) besuchen. Durch Wald, etwas tiefer ins Hinterland, schon bin ich auf der Aussichtswarte. Hier mache ich eine längere Rast, stärke mich und erfreue mich am aussichtsreichen Rundumblick über Wachau, Donautal, Alpenvorland, Alpen.

Nun folge ich einem Wanderpfad durch Wald, abwärts, Richtung Atzberg (Eichenwald). Ich komme in den Rieden oberhalb und um Spitz an der Donau, dem Ziel der heutigen Wanderetappe an. Eine schöne Wanderung (ca. 4 Stden.) von einem bekannten Weinbauort in der Wachau zum nächsten. Durch die Ortschaft Spitz gehe ich zur Bushaltestelle (WL1) an der Donau und trete die Heimreise an.

Welterbesteig Wachau, 3. Etappe, Weissenkirchen - Spitz an der Donau

Strecke: Weissenkirchen - Michaelerberg - Atzberg - Spitz an der Donau
Weglänge: ca. 10,5 km
Gehzeit: 3,5 Std.
Aussichtspunkte: Ried Kollmitz, Kollmütz, Ried Hochrain, Michaelerberg, Rotes Tor. Bei Umweg über Buschandlwand: Gruberwarte

Das Foto unten zeigt einen Ausblick von der Gruberwarte Richtung Südwest, über Donau, Donautal, Alpenvorland, Alpen.

Blick von der Gruberwarte in der Wachau über das Donautal zu den Alpen