Welterbesteig Wachau, 11. Etappe, Hofarnsdorf Schloss - Rossatz

In Hofarnsdorf, am rechten Donauufer, vis-a-vis von Spitz an der Donau, setze ich meine Wanderung auf dem Welterbesteig fort. Es ist gerade Marillenblüte, aufgrund des milden Wetters etwas früher, im Jahr meiner Wachau Wanderung. In den Marillengärten sind tlw. Tafeln mit Informationen zu den verschiedenen Marillensorten angebracht. Herrlich anzusehen ist das weiße Blütenmeer.

Der Weg führt an Marillenplantagen vorbei, am Donaufer entlang, über Mitterarnsdorf bis Bacharnsdorf. Im rechten Winkel geht's nun hinein in's Kupfertal, Richtung Südost, hinauf auf den Kreuzberg.

Nach ausgiebiger Wanderung durch Wald (Dunkelsteinerwald) bietet sich auf dem Seekopf und der nachfolgenden Hirschwand wunderschöne Aussicht über das Donautal. In Rossatz angelangt, mache ich den Schlußpunkt des heutigen Wandertages bei einem Heurigen.

Welterbesteig Wachau, 11. Etappe, Hofarnsdorf Schloss - Rossatz

Strecke: Hofarnsdorf - Mitterarnsdorf - Bacharnsdorf - Seekopf - Hirschwand - Steinige Riess - Rossatz
Weglänge: ca. 16 km
Gehzeit: ca. 6,5 Std.
Aussichtspunkte: Aussichtswarte Seekopf, Hirschwand, Friedenskreuz, Rossatzer Rieden

Das Foto unten zeigt blühende Marillenbäume in einem Marillengarten bei Hofarnsdorf in der Wachau, Niederösterreich.

Marillengarten, Marillenblüte, Wachau, Niederösterreich