Welterbesteig Wachau, 13. Etappe, Oberbergern - Mautern

Wanderung auf dem Welterbesteig Wachau, 13. Etappe, Oberbergern - Mautern. In Oberbergern hole ich mir am Beginn der 13. Etappe beim Gasthaus den Stempel für meine Wanderkarte (Goldene Wachau Wandernadel für alle 14 Etappen ist greifbar nahe!). Die heutige Wanderung findet an einem wunderschönen Ausflugs- und Wandertag, einem Samstag, statt.

Von Oberbergern folge ich zuerst dem Weg Richtung Ferdinandswarte. Hier gibt es einen schönen Überblick über die umliegende Wachau. Als nächstes kommt Unterbergern. Bei der Milleniumssäule gibt's ein erstes Fotoshooting. Weiter geht's nun Richtung Osten, vorbei "Am Gritzer" bis zur Linde bei Baumgarten. Die Wege bis hierher sind ruhig und schön zum Wandern. Offene Wachau Kulturlandschaft, eingestreute kleine Waldflächen, Marillenbäume und diverse Sträucher blühen. Bei einem Pferdegestüt grasen ein paar Pferde auf der Weide.

Immer wieder mal ergibt sich ein Ausblick Richtung Donau und die dortigen Wachauorte, aber auch Richtung Süden, über den Dunkelsteiner Wald hinweg (Rotes Kreuz). Dann drängt sich geradezu das Stift Göttweig in das Blickfeld. Beharrlich und unübersehbar thront es auf seinem Berg.

Je näher ich dem Stift komme, desto deutlicher werden seine Konturen. Auch ein Baukran ist zu sehen. Das Stift ist jedoch nicht ohne eine kleine Anstrengung zu erreichen. Zur Ortschaft Steinaweg führt der Weg zuerst abwärts, bevor es auf der anderen Seite aufwärts geht, auf den Berg, der das Stift Göttweig trägt (immerhin 429 m Seehöhe). In der warmen Frühlingssonne, am Südhang des Berges, sehe ich einige Reptilien und Echsen in der kargen, trockenen Steinlandschaft.

Das Stift ist an diesem herrlichen Wochenend-Ausflugstag sehr gut besucht. Die Aussichtsterrasse ist voll mit Gästen. Natürlich ist das Stift auch mit Auto und Bussen erreichbar.

Der Weg führt nun in einem Bogen abwärts bis Furth bei Göttweig und weiter bis Mautern. Hier ist das Ziel der heutigen Etappe.

Welterbesteig Wachau, 13. Etappe, Oberbergern - Mautern
Strecke: Oberbergern - Unterbergern - Steinaweg - Stift Göttweig - Mautern
Weglänge: ca. 17,5 km
Gehzeit: ca. 5 Std.
Aussichtspunkte: Bergerner Höhe, Ferdinandswarte, Am Gritzer, Linde zu Baumgarten, Stift Göttweig, Zellerkreuz

Das Foto unten zeigt einen Luxus Hochstand beim Anmarsch auf Stift Göttweig im März 2014.

Wachau Landschaft bei Stift Göttweig in Niederösterreich