Weitwanderweg Alpannonia, 3. Etappe, Mönichkirchen - Hochneukirchen

Grenzüberschreitender Weitwanderweg Alpannonia, 3. Etappe, Mönichkirchen - Hochneukirchen

Von Mönichkirchen aus geht's jetzt vereint mit den Weitwanderwegen 02, 07 (Variante) und dem Alpenbogen Weitwanderweg in die Bucklige Welt.
Die Gehrichtung ist entgegengesetzt der Richtung der anderen drei Weitwanderwege, was nicht schlecht ist. So lernt man die Gegend von einer anderen Seite kennen. Die vier Weitwanderwege verlaufen nicht immer exakt auf derselben Strecke, man kann also auch ein wenig variieren.

Meine Wanderung auf dem Alpannonia Weitwanderweg in der Buckligen Welt im Industrieviertel Niederösterreichs

Zum Start dieser Etappe mache ich die Anreise von Wien über Wiener Neustadt und Aspang mit dem Zug. Anschließend bringt mich ein öffentlicher Bus nach Mönichkirchen. Die offizielle Alpannonia Etappe führt zum Berghotel Ocherbauer und anschließend bringt ein Waldweg die Vereinigung mit dem Österreichischen Weitwanderweg 02.

Bis zur Querung der Autobahn A2 (Südautobahn) gehe ich großteils durch Wald, auf Forststraßen und Waldwegen abwärts. Ab dem Anwesen Knolln beginnt ein teilweise asphaltierter Weg. Eine Weile halte ich mich auf der Brücke über die Südautobahn auf. Der Fahrzeugstrom Richtung Nord und Süd hat etwas Faszinierendes. Ich mache ein paar Fotos und gehe dann weiter auf asphaltierten, fleckigen, schmalen Straßen, mit denen die folgenden Orte Schlag, Pichl und Hosien verbunden sind. Die weitere Wanderung in der Buckligen Welt an diesem schönen Wandertag verläuft harmonisch und unspektakulär. Das Etappenziel dieser Etappe ist Hochneukirchen.

Weitwanderwege Treffpunkt Hochneukirchen

In Hochneukirchen in der Buckligen Welt kommen mehrere Weitwanderwege zusammen.
Wanderweg am Wiener Alpenbogen, Etappe 7, Gschaidt - Mönichkirchen.
Die Hauptroute des Weitanderweges 07, 26.Etappe, kirchschlag - Mönichkirchen führt ab Hochneukirchen über Gschaidt und Schäffern abwärts nach Tauchen in der Steiermark. Die Nebenvariante 907A führt mit 02er, Alpannonia und WAB nach Mönichkirchen.
Der Weitwanderweg 02, 7. Etappe, Krumbach - Hallerhaus, biegt allerdings vor Hochneukirchen, bei Pichl, ab nach Krumbach.

Eckdaten Weitwanderweg Alpannonia, 3. Etappe, Mönichkirchen - Hochneukirchen

Strecke: Mönichkirchen - Autobahnbrücke A2 - Schlag - Pichl - Hosien - Hochneukirchen
Ausgangspunkt: Mönichkirchen (ca. 960 m)
Endpunkt: Hochneukirchen (ca. 822 m)
Weglänge: ca. 17 km
Gehzeit: ca. 5 Std.
Bundesländer: Niederösterreich, Steiermark

Karten für diese Etappe

Region
Wechsel, Bucklige Welt, Industrieviertel

F&B Wanderkarte WK 422

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnhöfe: Aspang
Öffentlicher Bus ab Bahnhof Aspang.

Scotty Routenplaner

Das Foto unten zeigt ein Wildgehege zwischen Schlag und Pichl auf dieser Alpannonia Etappe.

Wildgehege zwischen Schlag und Pichl in der Buckligen Welt