#Hüttenhüpfen auf der #Rax mit #Karte für die Region und #Wanderführer für die #Wiener #Hausberge #Neuauflage 2021 #Outdoors #Austria

Hüttenhüpfen auf der Rax in zwei Tageswanderungen. Hüttenhüpfen - was darf man sich da vorstellen? Ganz einfach. Man besucht sechs Hütten (Gasthäuser) auf der Raxalpe in den Wiener Alpen, südliches Niederösterreich. Die Route(n) kann man sich selber zusammenstellen, oder eine der im "Hüttenhüpfen auf der Raxalpe" Folder vorgeschlagenen Varianten begehen. Auch die Raxseilbahn kann man in seine persönliche Hüttentour auf der Rax mit einbeziehen.

Die Rax ist tatsächlich, wie im Folder der "Wiener Alpen in Niederösterreich" beschrieben, ein Paradies der Blicke. An vielen Stellen auf dem Rax-Plateau hat man schöne Aussicht auf das umliegende Land. Die Rax gehört laut Alpenvereinseinteilung der Ostalpen zur Rax-Schneeberg-Gruppe.

Meine Rax Hüttenhüpfen Tour

2018 habe ich meine "Hüttenhüpfen-Tour" auf der Rax gemacht. Den Hüttenhüpfen-Folder hatte ich noch aus dem Jahr 2017. In diesem informativen Folder, mit Rax-Karte und Stempelfeldern für die Hüttenstempel, sind die sechs Hütten auf der Rax mit einigen Tourenvarianten beschrieben. Ich mag die Rax, besuchte alle Hütten, sammelte die Hüttenstempel und erwarb am Ende zur Belohnung eine Rax Wandernadel. Meine RaxHüttenHüpfenTour absolvierte ich in 2 Tageswanderungen.

1. Wanderung Hüttenhüpfen auf der Rax

Bergfahrt mit der Rax-Seilbahn. Bei der Bergstation ist meine Hütte Nr. 1, der Raxalpen-Berggasthof. Von hier wandere ich Richtung Höllentalaussicht, vorbei an der unbewirtschafteten Dirnbacher Hütte, zu meiner Hütte Nr. 2, dem Habsburgerhaus (ÖAV Schutzhütte). Nach einer kleinen Stärkung mache ich mich auf den Weg zu meiner Hütte Nr. 3, dem Karl-Ludwig-Haus (ÖTK-Schutzhütte). Von hier steige ich über den Schlangenweg ab zum Preiner Gscheid. Es fährt ein Bus um 17 Uhr zum Bahnhof Payerbach Reichenau.

2. Wanderung Hüttenhüpfen auf der Rax

Frühmorgens mit dem Bus zum Preiner Gscheid und Aufstieg zu meiner Hütte Nr. 4, dem Waxriegelhaus (Naturfreunde). Von hier steige ich über den Göbl-Kühn-Steig auf zu meiner Hütte Nr. 5, Neue Seehütte (ÖTK Schutzhütte). Auf diesem Wegabschnitt gerate ich zufällig in eine Exkursion von Flora Wissenschafterinnen und Wissenschaftern, die hier, auf der Südseite der Rax, die erstaunliche Vielfalt der Pflanzenwelt erkunden. Ich schließe mich kurzzeitig der Gruppe an und erfahre manch Interessantes über die herrliche, blühende Pflanzenwelt der Rax. Von der Seehüte wandere ich dann über Preiner Wand, Hohe Kanzel und Jakobskogel zum Ottohaus, meine Hütte Nr. 6. Nachdem ich meine Hüttensammlung komplettiert habe, gehe ich zur Bergstation der Rax Seilbahn und fahre hinunter ins Tal, nach Hirschwang in der Gemeinde Reichenau an der Rax zur Raxbahn Talstation.

Walter schwaighofer, Wien.
PS: Die Rax Wandernadel ist sehr schön.

Karten für das Rax Gebiet

KOMPASS Wanderkarte Band 228, Wiener Hausberge, Schneeberg, Rax. 2 Wanderkarten im Set, 1:25000, inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. Mit Skitouren! Landkarte, Gefaltete Karte, folded map. August 2021.

Wanderführer für die Region

Rother Wanderführer Wiener Hausberge Süd: Schneeberg - Raxalpe - Schneealpe - Semmering - Wechsel. 62 Touren mit GPS-Tracks. Taschenbuch August 2021. Von Franz und Rudolf Hauleitner (Autoren).

Niederösterreich bietet Outdoor-Fans viele Möglichkeiten und Attraktionen. Sehr schön sind Wanderungen in den Wiener Hausbergen, wie z. B. der Rax Schneeberg Gruppe, Schneealpe sowie Semmering und Wechselgebiet.


Zusammen mit dem Band Wiener Hausberge Nord ergibt sich ein Kompendium mit über 110 Wanderungen in den Wiener Hausbergen. Direkt vor den Toren von Wien beginnt das Wanderparadies! Nur wenige Kilometer von der Stadtgrenze der Donaumetropole entfernt, eröffnet sich eine vielseitige Bergwelt mit schier endlosen Tourenmöglichkeiten. Der Rother Wanderführer »Wiener Hausberge Nord« widmet sich dem der Bundeshauptstadt näher gelegenen nördlichen Bereich der Wiener Hausberge: den Gutensteiner Alpen mit Hoher Wand, Dürrer Wand, Fischauer und Grünbacher Bergen sowie dem westlichen Wienerwald. Die nur hier anzutreffende harmonische Mischung aus Föhrenwald, hellem Kalkfels und tiefgrünen Wiesen macht diese Landschaft so einzigartig und lädt zu abwechslungsreichen Streifzügen ein. Die beiden Wiener Autoren Rudolf und Franz Hauleitner kennen die Berge ihrer Heimat bestens. Sie haben für diesen Wanderführer 50 abwechslungsreiche Touren ausgewählt, die sich für Genusswanderer oder Familien mit Kindern, aber auch für ambitionierte Berggeher sehr gut eignen.

Der Begriff Wiener Hausberge entstammt dem späten 19. Jahrhundert, als mit der Erschließung der von Wien aus mit der Südbahn gut erreichbaren Bergwelt von Hoher Wand, Schneeberg, Rax und Semmering begonnen wurde.

Der heutigen Mobilität der Menschen entsprechend werden über diese enge Festlegung hinausgehend die schönsten vom Großraum Wien aus erreichbaren alpinen Wanderregionen unter dem Begriff "Wiener Hausberge" verstanden. Dazu zählen zahlreiche der attraktivsten Wanderungen in den oben genannten „klassischen“ Wiener Hausbergen – Hohe Wand, Schneeberg, Rax und Semmeringberge, andererseits aber auch Touren in den Gutensteiner Alpen, Niederösterreichische Voralpen und Wechselgebiet sowie, sehr weit gefasst, Ausreisser rund um Ötscher, Schneealpe, Mariazeller Berge, Veitsch und Hochschwab.

Kaum ein anderes Wandergebiet – noch dazu in Großstadtnähe – bietet so breit gefächerte Tourenmöglichkeiten! Von der gemütlichen Halbtages-Genusswanderung im Wiesen-Wienerwald bis zur Alpintour auf Schneeberg und Hochschwab, von der entspannten Familienwanderung am Raxplateau bis zur Zweitagestour für Konditionsstarke am Ötscher - hier gibt es für alle das richtige Tourenangebot.

Öffentlicher Verkehr

Bahnhof: Payerbach-Reichenau. Öffentliche Busse ab dem Bahnhof zur Talstation der Rax Seilbahn, ins Höllental und zum Preiner Gscheid. Routenplaner Verkehrsverbund Ost

Links

Weitwanderweg Links
Die Rax-Schneeberg-Gruppe

Das Foto unten zeigt die Preiner Wand beim Aufstieg vom Waxriegelhaus zur Neuen Seehütte über den Göbl-Kühn-Steig.