Weitwanderweg 07, 5. Etappe, Waidhofen an der Thaya - Dobersberg

Österreichischer Weitwanderweg 07, 5. Etappe, Waidhofen an der Thaya - Dobersberg. Am Ende der 4. Etappe habe ich nach einem sehr heissen Sommertag in Vestenötting, etwas ausserhalb von Waidhofen a. d. Thaya, genächtigt. Am Morgen ist herrliches Wetter. Allerdings ist es in der Früh schon zu warm. Der Wetterbericht kündigt wieder einen heissen Tag an. Ob ich an meinen Wanderplänen festhalten soll? Nach dem späten Frühstück marschiere ich los und erreiche bald Thaya, einen kleinen Ort nördlich von Waidhofen, wo ich in einem Gasthaus vis a vis der alten Kirche Rast mache. Es ist Samstag Mittag, die Sonne brennt vom Himmel. Da der Wetterbericht auch in den kommenden Tagen über 30 Grad Hitze ankündigt, entschließe ich mich, meine Wanderung abzubrechen.

Ich möchte mit dem Bus nach Waidhofen zurück und anschließend mit der Bahn nach Wien. Leider fährt am Samstag kein Bus! Die Leute im Wirtshaus sind sehr nett. Ein Gast bietet mir an, mich mit dem Auto nach Waidhofen mitzunehmen. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung!

Die harten Anfangs-Etappen meines ersten Weitwander-Versuches werfen mich vorübergehend aus der Wander-Bahn. Einige Monate später fahre ich mit Zug und Bus nach Thaya und setze meine Wanderung fort. Von hier geht die Markierung des Weitwanderweges auf Feldwegen, Waldwegen und tlw. auch asphaltierten Strassen Richtung Norden. Die typische Waldviertler Landschaft zeigt sich mit großen, bewaldeten Flächen, vereinzelt unterbrochen von Siedlungen und auch Fischteichen für die Karpfenzucht. Ich komme an Tiergehegen mit allerlei seltenen und interessanten Tieren vorbei, wandere durch schönen Wald und stoße im Maißenwald sogar auf einen Schilift (Hoch oben im Waldviertel). Von der Bergstation aus sehe ich unter mir Dobersberg liegen, mein Wanderziel für heute. Ich steige ab zum Fluß Thaya und folge diesem auf romantischen Wegen durch teilweise noch natürlichen Auwald zur Ortschaft, wo ich in einem Gasthaus ein Zimmer reserviert habe.

In Dobersberg gibt es ein altes Schloss aus dem 16. Jahrhundert. Hier bekommt man auch Informationen zum Naturpark Dobersberg. Das betreffende Landschaftsschutzgebiet (bis zur tschechischen Grenze) hat den Zweck, diese wundervolle Landschaft und Natur zu erhalten. Merkmale dieser Thayatal-Landschaft sind naturnahe Flusslandschaften mit Auwaldresten, Hang-Schluchtwälder sowie weitläufige Feuchtwiesen.

Weitwanderweg 07, 5. Etappe, Waidhofen an der Thaya - Dobersberg
Angaben lt. Wanderführer OEAV Alpenverein, Weitwanderer

Weglänge: ca. 15 km
Gehzeit: ca. 4 Std.
Einteilung: Sehr leichte Tour

Das Foto unten zeigt die Thaya bei Vestenötting.

Die Thaya bei Vestenötting imWaldviertel