Weitwanderweg 07, 8. Etappe, Raabs a. d. Thaya - Drosendorf

Raabs an der Thaya war das Ziel der 7. Etappe des Österreichischen Weitwanderweges 07. Ich organisierte ein günstiges Zimmer für die Nacht im Zentrum dieser lieblichen Stadtgemeinde mit der markanten Festung auf dem schlanken Felsen über der Thaya. Am Morgen bin ich ausgeschlafen (was auf den bisherigen Etappen nicht immer der Fall war :-) Morgenstund hat Gold im Mund! Ein frühes Frühstück und zeitiger Aufbruch bei schönem Wetter stimmen mich zuversichtlich. Die 20 km Etappe nach Drosendorf sollte locker machbar sein. Jetzt gehe ich schon die 8. Etappe meines ersten Weitwanderweges. Werde ich wohl je in der Südsteiermark ankommen?

Der Weg führt mich zuerst entlang des Kollmitzsteiges aus Raabs hinaus in das Thayatal. Ich wandere entlang des Flußes, dann aber bald auf Feldwegen und Waldwegen aufwärts zur Ruine Kollmitz. Diese Burgruine, hoch über der Thaya, ist einen Ausflug wert. Heute noch erkennt man, wie mächtig diese Felsenburg aus dem 12. Jahrhundert früher auf Angreifer gewirkt hat. Von oben hat man einen schönen Ausblick über die Thaya und das umliegende Land. Von der Ruine geht es runter zur Ortschaft Kollmitzgraben und danach der Thaya entlang flußabwärts. Hier stehen einige Mühlen aus früherer Zeit, die heute tlw. anderen Zwecken dienen (Haidlmühle, Unterpfinnigsteigmühle, Lehensteinmühle).

Zu Mittag komme ich, nach 12 km Wanderung schon etwas erschöpft, in Eibenstein an. Zum Glück gibt es ein Gasthaus (nicht alle Orte im Waldviertel haben noch ein Gasthaus!), welches sogar geöffnet hat. Ich stärke mich mit Fastensuppe (heute ist Fastentag!) und Brot, trinke Mineralwasser und plaudere mit den Gästen und der Kellnerin. Nach dieser angenehmen Rast breche ich auf. Bis Drosendorf sind es noch 9 km. Ich überquere die Thaya, wandere durch Wald bis zum Schloß Primmersdorf, dann weiter nach Autendorf. Von hier wieder leicht abwärts, runter ins Thayatal. Das letzte Stück dieser Wanderung führt mich der Thaya entlang nach Drosendorf, das schon von Weitem anhand des hochgelegenen Schlosses zu erkennen ist. Das Schloss Drosendorf thront in einer Thayaschlinge auf einem Felsen und war früher neben anderen Burgen in dieser Gegend ein wichtiges Bollwerk gegen Angreifer aus dem Norden.

Das Foto unten zeigt einen Fensterblick von der Ruine Kollmitz auf die Thaya.

Weitwanderweg 07, 8. Etappe, Raabs an der Thaya - Drosendorf Stadt | Angaben lt. Wanderführer OEAV Alpenverein, Weitwanderer
Strecke: Raabs an der Thaya - Eibenstein - Drosendorf
Weglänge: 20 km
Gehzeit: 5,25 Std.
Einteilung: Sehr leichte Tour

Ruine Kollmitz, Blick auf die Thaya