Weitwanderweg 07, 22. Etappe, Frauenkirchen - Illmitz

Österreichischer Weitwanderweg 07, 22. Etappe, Frauenkirchen - Illmitz

Die 21. Etappe von Nickelsdorf nach Frauenkirchen hatte mir eine ernüchternde Erkenntnis gebracht: nicht immer ist an einem misslungenen Wandertag das Wetter schuld.

Für heute steht eine Wanderung durch den Seewinkel bis Illmitz bevor. Die Beschreibung im OEAV Wanderführer klingt gut - und viel schlechter kann es ja sowieso nicht werden. Ich verlasse Frauenkirchen in südlicher Richtung und folge der Wegbeschreibung im Wanderführer und den rot-weißen Wegmarkierungen in der Natur. Ein paar mal begegne ich RadfahrerInnen. Im Burgenland kann man sehr schöne Radausflüge machen. Mir ist gehen allerdings lieber.

Wanderung im burgenländischen Seewinkel

Auf Güterwegen und Feldwegen wandere ich über flaches Land und erreiche nach knapp 2 Stunden den Zicksee. Die Ortschaft St. Andrä am Zicksee lasse ich neben meinem Weg liegen und gehe am großen Campingplatz vorbei zum Seeufer. Die sommerliche Ferienzeit ist vorbei, weshalb nur ein paar Menschen an der ausgedehnten Uferzone zu sehen sind. Auf dem See gleiten ein paar Surfer, der leichte Wind kräuselt die Seeoberfläche. Das stimmungsvolle Bild veranlaßt mich zu einer angenehmen, längeren Rast am Seeufer.

Meine Wanderung führt mich dann am Ostufer den See entlang südwärts und weiter durch die brettelebene Landschaft des Seewinkels bis zur Langen Lacke. Hier bin ich schon mitten im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel, einer einmalig schönen, einzigartigen, pannonischen Landschaft mit seltenen Tieren und vielen (ca 300!) Vogelarten - und das in der Alpenrepublik Österreich.

In Ufernähe führt sodann der Weg südwärts, vorbei an typischen Pußta-Motiven. Ich mache bei einem Hochstand eine kleine Pause und beobachte Störche und Silberreiher in dieser wunderschönen Natur. Hier gibt es auch Führungen für Vogelliebhaber mit kundigen Führern vom Nationalpark. Mein Weg führt mich weiter bis Apetlon, einem bekannten Weinort im Seewinkel. Hier stärke ich mich ein wenig, bevor ich das letzte Wegstück dieser Etappe in Angriff nehme und auf einem Güterweg bis nach Illmitz gehe.

Wenn man von Illmitz spricht und noch dazu vor Ort ist, wird unweigerlich der Wein zum Thema. Das Klima am Neusiedler See und die Pflege der Rebsorten im und um den Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel trägt dazu bei, dass hier Weltmeister-Weine gemacht werden. Die schiere Natur, die langen pannonischen Sonnentage, die Lacken als Temperaturspeicher, die Kunst der Weinbauern - all das garantiert Jahr für Jahr Top-Weine aus Illmitz.

Etappenmerkmale Weitwanderweg 07, 22. Etappe

Weitwanderweg 01, 4. Etappe, Mamauwiese - Weichtalhaus | Angaben lt. Wanderführer OEAV
Startpunkt Frauenkirchen
Endpunkt Illmitz
Strecke Frauenkirchen - St. Andrä am Zicksee - Apetlon - Illmitz
Weglänge ca. 22 km
Gehzeit ca. 5,5 Std.
Einteilung Sehr leichte Tour

Für wissenschaftlich Interessierte

Analyse Grundwasservariationen des Seewinkels mit Einbeziehung von Wetterdaten der Zentralanstalt für Meteorologie. Die Grundwassermessstellen wurden nach ihrer Kovariation gruppiert und diese Gruppen den Wetterdaten und den benachbarten Fließgewässern gegenübergestellt.

Synoptische Interpretationen von Grundwasserspiegelschwankungen im Seewinkel
Diplomarbeit MMag., Dr. Norbert Kohlmayer

Karten für diese Etappe

Freytag & Berndt Wanderkarte WK 271

Region

Neusiedler See - Eisenstadt - Leithagebirge - Rust - Sopron - Seewinkel Nationalpark

Öffentlicher Verkehr

Bahnhof: Neusiedel am See
Öffentliche Busse ab und zum Bahnhof Neusiedel am See.

Scotty Routenplaner

Das Foto unten zeigt einen Uferausschnitt der "Langen Lacke" im Seewinkel, Burgenland..

Die Lange Lacke im Seewinkel, Burgenland
data-matched-content-rows-num="3,3" data-matched-content-columns-num="1,1"