Weitwanderweg 07, 34. Etappe, St. Anna - Bad Radkersburg

Österreichischer Weitwanderweg 07, 34. Etappe, St. Anna am Aigen - Bad Radkersburg. Die vorletzte Etappe meines ersten Weitwanderweges in Österreich beendete ich in St. Anna am Aigen in herrlicher südsteirischer Landschaft. Die Buschenschank Pfeifer mit Eigenbauweinen und sehr netten Wirtsleuten kann ich empfehlen. Bis um Mitternacht gibt es anregende Unterhaltung bei Speis und Trank sowie einer Stube voll Gästen. Ich trinke gleich mehrere Achterln des hervorragenden Weines, da meine Bedenken wegen des nächsten Wandertages schnell ausgeräumt sind: "Do kaunst ruhig mea trinkn, von dem kriagst koan Kopfweh".

Und tatsächlich, den Rest der Nacht schlafe ich hervorragend, am Morgen bin ich so gut wie fit - allerdings vergesse ich den Stempel für meinen Wanderführer ;-)

Nach dem Frühstück erfolgt sofort der Start in die 34. und letzte Etappe des Österreichischen Weitwanderweges 07. Ich verlasse den Buschenschank und gehe Richtung Österreichisch/Slowenische Grenze. An einer Zollhütte vorbei komme ich zu einer Brücke über die Kutschenitza, dem Grenzfluß ( = eigentlich ein Bach ). Hier verläuft eine beliebte, grenzüberschreitende Radroute.

Nun gehe ich der Markierung folgend auf dem Wanderweg, Grenze und Fluß entlang, nach Süden, durch teilweise einsame und naturbelassene Gegenden. In Pölten mache ich eine kleine Pause, leider gibt es hier weder Gasthaus noch Geschäft. Der Weiterweg führt mich vorbei an Goritz, dann weiter der Grenze entlang bis zur Grenzübertrittsstelle Zelting. Im Gasthaus Backhendlstation genehmige ich mir ein Steirisches Backhendl mit Kartoffelsalat und Kürbiskernöl. Super! Ein herrliches Essen am Nachmittag, wohlverdient nach der schon mehrstündigen Wanderung.

Müde und gesättigt nehme ich danach den direkten Weg der Straße entlang nach Bad Radkersburg. Ich gelange ins Zentrum, besichtige den Hauptplatz und gehe die letzten Meter meines 1. Weitwanderweges zum Weitwanderstein von Bildhauer Carl Hermann im Kurpark der Parktherme Bad Radkersburg.

Hier ist der Endpunkt des Österreichischen Weitwanderweges 07 ( und der Beginn des Weitwanderweges 03, Südalpenweg).

Meine 700 km lange Wanderung ist zu Ende. Ein großartiges Gefühl! Ich bin glücklich und checke in meinem zentral gelegenen Quartier ein. Todmüde schlafe ich die Nacht durch. Am nächsten Tag trete ich mit dem Zug die Heimreise an.

Das Foto unten zeigt den Weitwanderstein von Carl Hermann mit ein paar meiner Wanderutensilien am 4.10.2011.

Walter Schwaighofer, Wien

Weitwanderstein von Carl Herman im Kurpark Bad Radkersburg