Wettersteingebirge und Mieminger Kette, Nördliche Ostalpen + Tirol, Bayern, Zugspitze, Karte, Outdoorführer

Das Wettersteingebirge mit der Mieminger Kette in den Nördlichen Ostalpen hat laut Alpenvereinseinteilung der Ostalpen die AVE Nr. 4. Die Gebirgsgruppe ist an der Grenze Bayern / Tirol und zieht sich von Seefeld Richtung Westen zu den Lechtaler Alpen. Nördlich des Wettersteingebirges und der Mieminger Kette ist Garmisch Partenkirchen in Bayern, Deutschland. Südlich des Wettersteingebirges ist das Inntal mit dem Fluss Inn.

Der Großteil dieser Gebirgsgruppe der Ostalpen befindet sich in Bayern. Ein kleineres Stück ist in Tirol. Beliebt ist das Gebirge wegen vielfältiger Outdoor-Möglichkeiten sowohl im Sommer als auch im Winter. Der bekannteste und fast schon ein wenig überlaufene Berg des Wettersteinmassives ist die Zugspitze. Im Westen der Gebirgsgruppe ist der Fernpass, der eine Verbindung Mieminger Kette - Lechtaler Alpen herstellt.

Gebirgsgruppe Wettersteingebirge und Mieminger Kette
Höchster Punkt: Zugspitze (ca. 2.962 m)
Übergeordnet: Nördliche Ostalpen
Ö. Bundesländer: Tirol
Staaten: Österreich, Deutschland (Bayern)

Outdoors Wettersteingebirge und Mieminger Kette

Bekannt und beliebt unter Outdoor Aktivistinnen und Aktivisten sind Wettersteingebirge und Mieminger Kette in den Nördlichen Ostalpen sowohl betreffend Sommersport als auch Wintersport. Hier ist ein schönes Wandergebiet für Tageswanderungen und Mehrtagestouren. Es gibt zahlreiche Schutzhütten alpiner Vereine. Auch Mountainbiken ist angesagt. Im Winter sind Wintersportarten wie z.B. schifahren, Langlaufen oder Tourengehen im Sportangebot. Die Zugspitze ist ohne Zweifel Höhepunkt und Highlight des Gebiets. Mit Bergbahn oder zu Fuß gelangt man auf den höchsten deutschen Gipfel.

Das Werdenfelser Land ist das herrliche Voralpengebiet um Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Oberammergau und Murnau vor der prächtigen Kulisse des Wettersteingebirges. Neben den Bergen sorgen ringsum die drei Flüsse Isar, Loisach und Ammer sowie mehr als 15 Seen das ganze Jahr über für jede Menge wie z. B. Wandern, Bergsteigen, Klettern, Raften, Sommerrodeln, Schwimmen, Segeln, Mountainbiken, Gleitschirmfliegen, Skifahren, Langlaufen, Schlittschuhlaufen und Einiges mehr.

Mit den Ammergauer Alpen, dem Murnauer Moos, dem Gebiet um Schachen und Reintal, der Arnspitze und dem Karwendelgebirge grenzen fünf Naturschutzgebiete an das Werdenfelser Land.

Weitwanderwege Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf dem Österreichischen Weitwanderweg 01 zur Gebirgsgruppe Wettersteingebirge und Miemingerkette.

Karten für die Region Wettersteingebirge und Mieminger Kette

KOMPASS Wanderkarte Band 5, Wettersteingebirge, Zugspitzgebiet: 4in1 Wanderkarte 1:50.000 mit Aktiv Guide und Detailkarten inklusive Karte zur offline Verwendung in der App. + Langlaufen.


Alpenvereinskarte BY8, Wettersteingebirge, Zugspitze + Wegmarkierung, Ski- und Schneeschuhrouten, Alpenvereinskarte Deutscher Alpenverein, 1:25.000, Breitband und Vermessung Bayern Landesamt für Digitalisierung. Garmisch-Partenkirchen, Ehrwald, Leutasch, Elmau, Zugspitze.

Wanderführer und Reiseführer für die Region

Rother Wanderführer Zugspitze: mit Ammergauer Alpen und Werdenfelser Land. 50 Touren mit GPS-Tracks, Deutsch, Taschenbuch, Ausgabe kindle oder Taschenbuch. Von Dieter Seibert (Autor), Franziska Baumann (Autorin)

Die Zugspitze, mit ca. 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands, liegt inmitten der schönsten Wanderregion. Die 50 abwechslungsreichen Touren im Rother Wanderführer "Zugspitze" führen in die Gegend von Murnau, Oberammergau, Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Ehrwald und Seefeld. Sie umfassen leichte bis mittelschwere Wanderungen, aber auch Gipfeltouren für Bergerfahrene.

Natürlich werden auch alle vier Anstiege auf die Zugspitze vorgestellt. Schmucke Dörfer liegen in weiten, sonnenreichen und von Wiesen überzogenen Talböden. Dahinter ragen beeindruckende felsige Gipfel auf. Karwendel, Wetterstein und Mieminger Berge ziehen die Blicke auf sich. In den tief eingegrabenen Tälern der geheimnisvollen Höllentalklamm und der Part-nachklamm stürzen tosende Wildbäche ins Tal. Von den Gipfeln bietet sich eine fantastische Aussicht und oft liegen gastfreundliche Hütten und Almen am Weg. Zahlreiche Seen laden zum Baden ein.

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnhöfe in Tirol und Bayern. Busverbindungen ab den Bahnhöfen. Scotty Routenplaner

Weitwanderwege Links
Ö. Weitwanderweg 01, Nordalpenweg
Weitwanderweg Adlerweg
Externe Links
Google maps, Wettersteingebirge und Mieminger Kette, Weitwanderwege AUT
Wikipedia, Alpenvereinseinteilung der Ostalpen
KOMPASS Wanderführer Zugspitze, Werdenfelser Land