Die Brandenberger Alpen und das Rofangebirge in den Nördlichen Ostalpen + Karte und Wanderführer für Outdoors in den Nordalpen in Tirol

Die Brandenberger Alpen in den Nördlichen Ostalpen haben laut Alpenvereinseinteilung der Ostalpen die AVE Nr. 6. Die Gebirgsgruppe ist an der Grenze Bayern / Tirol und zieht sich vom Karwendelgebirge Richtung Osten. Die Brandenberger Alpen sind zur Gänze im österreichischen Bundesland Tirol, eingebettet zwischen Achensee, Inntal und Bayerische Voralpen. Der höchste Gipfel der Brandenberger Alpen ist die Hochiss (ca. 2.299 m) im Rofangebirge.

Der westliche Teil der Brandenberger Alpen, das Gebiet zwischen Brandenberger Ache und Achensee, wird als Rofangebirge (auch Rofan oder Sonnwendgebirge) bezeichnet. Der östliche Teil, mit dem Pendling, zieht sich von Brandenberg bis Kufstein. Die Brandenberger Alpen haben als Nachbargebirge im Norden die Bayerischen Voralpen, im Osten das Kaisergebirge, im Süden, südlich des Tiroler Hauptflusses Inn, die Kitzbüheler Alpen und Tuxer Alpen und im Westen das Karwendelgebirge.

Gebirgsgruppe Brandenberger Alpen, Rofangebirge
Seehöhe höchster Punkt: Hochiss (ca. 2.299 m)
Übergeordnete Einheit: Nördliche Ostalpen
Österreichisches Bundesland: Tirol
Staaten: Österreich

Outdoors im Rofangebirge

Bekannt und sehr beliebt unter Outdoor Aktivistinnen und Aktivisten ist das Rofangebirge sowohl betreffend Sommersport als auch Wintersport. Hier ist ein schönes Wandergebiet für Tageswanderungen und Mehrtagestouren. Es gibt zahlreiche Schutzhütten alpiner Vereine. Auch Mountainbiken ist angesagt. Im Winter sind Wintersportarten wie z.B. schifahren, Langlaufen oder Tourengehen im Sportangebot. Es gibt einige Skilifte im Rofangebiet.

Die Rofan-Seilbahn bringt Wintersportler von Maurach, am Südufer des Achensees, hinauf ins Rofangebirge. Die Bergstation ist auf 1.840 Metern Seehöhe im Skigebiet Rofan. Von oben können Wintersportler zu Skitouren in die unerschlossene Bergwelt starten oder auf präparierten Skipisten abwärts wedeln.

Von der Bergstation der Rofan-Seilbahn und von der Erfurter Hütte (ca. 1.834 Meter) lässt sich sehr schön dass Rofan-Gebirge überblicken. Spieljoch, Hochiss, Roßkopf und weitere Gipfel sind im Blickfeld. Der Gschöllkopf-Gipfel liegt auf etwas über 2.000 Metern Seehöhe. Von der Erfurter Hütte aus sind es nur noch ca. 200 Höhenmeter bis auf den Gipfel. Dieser trägt markante "Aufbauten" wie eine Eisenplattform, den Adlerhorst und den AirRofan, einen Skyglider. Die Talstation Rofanseilbahn liegt auf 989 Meter Seehöhe, die Bergstation auf ca. 1.840 Meter.

Weitwanderwege Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf dem Österreichischen Weitwanderweg 01 und dem Adlerweg zum Rofangebirge.

Karten für die Region Karwendel und Rofan

Deutscher Alpenverein e.V. Alpenvereinskarte 6, Rofan: Wegmarkierungen, Topographische Karte. Alpenvereinskarten, Deutsch, Landkarte, Gefaltete Karte, Februar 2019. Alpenverein. Vom Achensee im Westen bis Kramsach im Osten, im Norden bis Steinberg am Rofan. Mit den Gipfeln Hochunnütz, Hochiss, Seekarspitze usw. Enthält Erfurter Hütte, Bayreuther Hütte.

Wanderführer und Reiseführer für die Region

KOMPASS Wanderführer Band 5654, Achensee, Karwendel, Brandenberger Alpen, Rofan: Wanderführer mit Extra-Tourenkarte 1:35.000, 55 Touren, GPX-Daten zum Download. Deutsch, Taschenbuch – Gefaltete Karte, Mai 2022. von Siegfried Garnweidner (Autor).

Still schimmert das bläulich-grüne Wasser und plätschert, bewegt durch eine leichte Brise, an schroffe Uferfelsen. Steil steigt das steinige Ufer an, schwingt sich in ungeahnte Höhen auf, über denen der blaue Himmel strahlt. Die Idylle liegt an keinem norwegischen Fjord, selbst wenn es auf den ersten Blick so aussieht, sondern mitten in Tirol, am Achensee. Das Karwendel liegt eingebettet zwischen dem Seefelder Plateau, dem Achensee und dem Inntal. Erreichbar ist es sowohl vom Tiroler Inntal aus als auch von Bayern. Die Wanderungen und Bergtouren fallen landschaftlich großartig aus, stellen bisweilen aber auch erhöhte Anforderungen.

Wenig bekannt, nicht viel besucht und voller stiller Touren sind die Brandenberger Alpen. Das Revier ist für Individualisten wie geschaffen, die neue Wege und einsame Berggebiete für sich entdecken wollen. Das mit Seilbahnen leicht erreichbare, grandiose, von zerklüfteten Felsen und schroffen Bergeshöhen geprägte Rofangebirge bietet neben viel besuchten Routen, Klettersteiganlagen und markanten Gipfeln auch kaum bekannte und einsame Bergziele. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist die Zufahrt aus dem Inntal mit der Achensee-Zahnradbahn, die Seilbahn-Auffahrt hinauf ins Rofan und die Schiffsüberquerung des gesamten Sees.

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnhöfe: Tirol, Bayern: Öffentliche Busse: Busverbindungen ab den Bahnhöfen. Scotty Routenplaner

Weitwanderwege Links
Österreichischer Weitwanderweg 01 Nordalpenweg
Adlerweg
Externe Links
Google maps Brandenberger Alpen, Rofan Gebirge, Tirol, Weitwanderwege AUT
Alpenvereinseinteilung der Ostalpen auf Wikipedia.
Kompass Wanderführer Achensee, Karwendel, Brandenberger Alpen, Rofan
Fashion sale
Santoku Damastmesser