Die #Ennstaler Alpen - eine #Gebirgsgruppe der #Ostalpen an der Grenze #Steiermark - #Oberösterreich mit der AVE Nr. 16 nach Alpenvereinseinteilung der Ostalpen

Die Ennstaler Alpen sind eine Gebirgsgruppe in den Nördlichen Ostalpen. Sie sind zum Großteil in der nördlichen Steiermark gelegen. Nur ein kleines Gebiet der Ennstaler Alpen befindet sich auf oberösterreichischem Boden. Die Gebirgsgruppe hat nach Alpenvereinseinteilung der Ostalpen die AVE Nr. 16.

Der nördliche Teil der Ennstaler Alpen (Haller Mauern und Gesäuseberge) ist Teil der nördlichen Kalkalpen und hauptsächlich aus Kalk aufgebaut. Geologisch wird ein südlicher Streifen der Ennstaler Alpen der Grauwackenzone ( = Längsstreifen zwischen Nordalpen und Zentralalpen) zugeordnet. Klingende Namen wie z. B. Gesäuse, Hochtor (2369 m), Haller Mauern, Großer Pyhrgas (2.244 m), Eisenerzer Alpen, Eisenerzer Reichenstein (2.165 m) und Kaiserschild (2.105 m) machen die Ennstaler Alpen aus

Das Gesäuse ist eine faszinierende Gebirgslandschaft um den Fluss Enns, der sich hier eine Bahn durch Kalkgestein der Ennstaler Alpen bricht. Seit dem Jahr 2002 gibt es den Nationalpark Gesäuse. Durch das Ennstal verlaufen Straße und Bahnlinie.

Bekannte Ortschaften im Bereich der Ennstaler Alpen sind z. B. Admont, Hieflau, Großreifling, Radmer, Johnsbach, St. Gallen, Leoben, Liezen, Eisenerz.

Die Ennstaler Alpen sind umgeben von Voralpen im Norden, Ybbstaler Alpen im Nordosten, Hochschwab im Osten, Lavanttaler Alpen im Südosten, Seckauer Tauern im Süden, Rottenmanner und Wölzer Tauern im Südwesten, Totes Gebirge im Westen.

Naturschutzgebiete

Geschützte Natur im Bereich Ennstaler Alpen findet man in den Nationalparks Kalkalpen und Gesäuse

Eckdaten Ennstaler Alpen

Die Ennstaler Alpen
Seehöhe: ca. 2.369 m (Höchster Gipfel, Hochtor)
Gebirge: Nördliche Kalkalpen
Bundesländer: Steiermark, Oberöstereich

Weitwanderwege Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen mehrfach in die Ennstaler Alpen. Die Österreichischen Weitwanderwege 01, 05 und 08 sowie die Via Alpina führen durch die Ennstaler Alpen.

Karten

KOMPASS Wanderkarte Band 206 Nationalpark Gesäuse. 4 in1 Wanderkarte 1:25000 mit Panorama, Aktiv Guide und Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. Mit Skitouren, Wanderwegen, Radwegen. Deutsch, Landkarte, Gefaltete Karte. Ausgabe: Juli 2019.

Wanderführer für die Ennstaler Alpen

Rother Bergverlag Wanderführer Gesäuse. Die Enns hat im Gesäuse eine einzigartige Gebirgslandschaft mit steilen Felsarenen, tiefen Schluchten und grünen Talböden geformt. Ganz in der Nähe von Admont mit seinem berühmten Benediktinerstift erheben sich die Gipfel der Hochtor-, Buchstein- und Reichensteingruppe sowie der Haller Mauern. Verschlungene Pfade durch Auenlandschaften und aussichtsreiche Gipfeltouren versprechen ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie, Genusswanderer, Tourengeher, WeitwanderInnen und Bergsteiger.

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnanschluß: Bahnhöfe z.B. Leoben, Trieben, Selzthal. Öffentlicher Bus: Busverbindungen zu Bahnhöfen. Scotty Routenplaner

Links

Weitwanderweg Links
Österreichischer Weitwanderweg 01
Österreichischer Weitwanderweg 05
Österreichischer Weitwanderweg 08
Externe Links
Ennstaler Alpen Wikipedia

Das Foto unten zeigt einen Teil der Gesäuseberge mit Hochtorgruppe (li), Reichensteingruppe (Mitte), Buchsteingruppe (re).

Gesäuseberge mit Hochtorgruppe, Reichensteingruppe, Buchensteingruppe