Die Hochschwabgruppe in der Steiermark, AVE Nr. 18 laut Alpenvereinseinteilung der Ostalpen - mit Gams, Karte und Wanderführer 2021

Die Hochschwabgruppe, eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Ostalpen, setzt sich zusammen aus dem Bergmassiv Hochschwab und zusätzlich den Aflenzer Staritzen und Zeller Staritzen sowie den nördlichen Randbergen des Aflenzer Beckens mit Aflenzer Bürgeralm und einigen weiteren Bergen wie z. B. Polster, Hochturm und Meßnerin. Laut Alpenvereinseinteilung der Ostalpen hat die Hochschwabgruppe die AVE Nr. 18.

Der Hochschwabgipfel ist mit 2.277 m Höhe der höchste Berg der Hochschwabgruppe. Er ist vom Schiestlhaus (2.153 m) im Nordosten in ca. einer halben Stunde bequem zu begehen. Die Vorzeigeseite des Hochschwab ist seine mächtige, felsige Südwand, durch die Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden führen. Aufstiege und Routen auf den Hochschwab sind z.B. von Seewiesen, Aflenz, St. Ilgen (Gasthaus Bodenbauer), oder Fölz möglich.

Webcam Wildalpen

Blick nach Süden, Richtung Hochschwab, von Wildalpen an der Salza.

Eckdaten Hochschwab Gruppe

Hochschwab
AVE Nr.: 18
Höchster Gipfel: Hochschwab (2.277 m)
Übergeordnete Einheit: Nördliche Ostalpen
Bundesländer: Steiermark

Outdoors in der Hochschwabgruppe

Weite Hochflächen, hochalpine Steinlandschaften, blumenübersäte Wiesen auf Almen, wild abstürzende Felswände, Kare, Urwälder, Gemsen und Steinböcke - sehr schön sind Wanderungen und Touren auf dem Hochschwab. Der Aufstieg auf die Hochfläche ist von mehreren Seiten auf markierten Wanderwegen möglich. Bekannte Ortschaften am Fuß des Hochschwabmassives sind z.B. Seewiesen, Eisenerz, Aflenz, Vordernberg, Wildalpen, Weichselboden und Tragöß. Hütten und Gasthäuser auf und um den Hochschwab sorgen für das leibliche Wohl.

Gewässer bei der Hochschwabgruppe

An der Nordseite des Hochschwab fließt die Salza.

Schutzhütten

Es gibt einige Schutzhütten in der Hochschwabgruppe, die von den Österreichischen Wandervereinen betrieben werden. Die beste Höhenlage hat das Schiestlhaus (2.154 m) unterhalb des Hochschwabgipfels. Weitere Hütten sind z.B. die Voisthalerhütte (1.654 m) im Osten bei den Edelspitze, die Leobner Hütte (1.582 m) im Südwesten des Hochschwab, bei der Präbichl - Passhöhe und die Sonnschienhütte (1.523 m) auf der Sonnschienalm im Westen

Weitwanderwege Österreich

WeitwanderInnen in Österreich machen im Zuge der Wanderungen auf den Österreichischen Weitwanderwegen 01 und 05 eine Querung der Hochschwabgruppe mit Besteigung des Hochschwab Gipfels. Der Aufstieg erfolgt über Seewiesen, Seetal, Höllsattel, Voisthalerhütte (1654 m) und Schiestlhaus. Der Abstieg über Fleischer Biwakschachtel, Rauchtalsattel, Hundsböden, Hirschgrub, Häuselalm und Sonnschienhütte. Weitere Weitwanderwege mit Hochschwab Berührung sind z. B. der Weitwanderweg Vom Gletscher zum Wein und der STLRWW. Auch die Europäischen Fernwanderwege E4 und E6 haben potenziell Kontakt mit dem Hochschwab.

Karten für die Region

KOMPASS Wanderkarte Band 212, Hochschwab, Mariazell, Eisenwurzen. 4in1 Wanderkarte 1:50000 mit Aktiv Guide und Detailkarten inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. Landkarte, Gefaltete Karte, folded map. Ausgabe: März 2019.

Wanderführer für die Region

Rother Wanderführer Hochschwab: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 52 Touren. Mit GPS-Tracks, Deutsch, Taschenbuch – 27. Juli 2021, von Martin Moser (Autor)

Zwischen dem steirischen Salza- und Murtal thront der königliche Hochschwab. Die herrliche Alpenregion in der östlichen Obersteiermark ist so vielfältig wie gegensätzlich. Idyllische Almlandschaften ergänzen die spektakuläre Kulisse vor schroffen Felswänden, glasklares Hochschwab-Wasser grenzt an Karstflächen, Graskuppen und Felsengipfel sorgen für genussvolle und imposante Ausblicke. Die 52 abwechslungsreichen Touren im Rother Wanderführer „Hochschwab“ führen in diese außergewöhnliche und ursprünglich gehaltene Alpenregion, in die Heimat von Steinbock, Gams, Murmeltier und Edelweiß.

Die Touren umfassen alle Schwierigkeitsgrade vom gemütlichen Seerundweg bis zur fordernden Gipfeltour. Natürlich werden auch Überschreitungen und Tipps für Mehrtagestouren vorgestellt, um das Erlebnis von Alm- und Schutzhüttennächtigungen in der Hochschwab-Region zu genießen. Der Weitwanderer Martin Moser kennt den Hochschwab von allen Himmelsrichtungen kommend. Zu jeder Tour liefert er eine exakte Wegbeschreibung sowie Infos zu Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Anforderungen, Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeiten sowie Varianten. Ein detaillierter Kartenausschnitt mit eingetragenem Routenverlauf und ein aussagekräftiges Höhenprofil erleichtern die Orientierung. Zudem stehen GPS-Daten zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit. Hinweise zu Naturwundern, kulturhistorischen Highlights und Ausflugszielen machen den Wanderführer zu einem idealen Urlaubsbegleiter für die ganze Familie.

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Eisenbahn: Bahnhöfe Kapfenberg, Bruck an der Mur. Öffentlicher Bus: Busse ab den Bahnhöfen. Scotty Routenplaner

Links

Weitwanderwege Links
Weitwanderweg 01, 10. Etappe, Voisthalerhütte - Sonnschienhütte
Weitwanderweg 01, 11. Etappe, Sonnschienhütte - Eisenerz
Weitwanderweg 05, 13. Etappe, Voisthalerhütte - Sonnschienhütte
Weitwanderweg 05, 14. Etappe, Sonnschienhütte - Reichensteinhütte
Weitwanderweg Vom Gletscher zum Wein
Externe Links
Alpenvereinseinteilung der Ostalpen auf Wikipedia

Das Foto unten zeigt eine Bewohnerin des Hochschwab. Die Gams.

Die Gams, eine Bewohnerin des Hochschwab