Burgenland

Inhalte auf Weitwanderweg.at zum Stichwort "Burgenland".

Stadtgemeinde Frauenkirchen

Seit Jahrhunderten liegt die Stadt Frauenkirchen am Schnittpunkt alter Wallfahrtswege. Die barocke Basilika „Maria auf der Heide“ ist religiöses Zentrum der Region. Im nahen Franziskanerkloster wird das kulturelle Erbe dieser Region gepflegt.

Am Rande des Weltkulturerbes NATÌONALPARK NEUSIEDLERSEE-FERTÖ findet man tlw. intakte Natur, vorwiegend Landwirtschaft und einige exzellente Weine. Hier gibt es einige markierte, lokale Wanderwege.

Wallfahrtskirche Frauenkirchen im Burgenland

Die Parndorfer Platte

Die Parndorfer Platte (auch: Parndorfer Heide) verbindet am östlichen Rand der Brucker Pforte das Leithagebirge als Ausläufer der (Zentral-)Alpen mit den geologisch bereits zu den Karpaten zählenden Hundsheimer Bergen. Es handelt sich um eine etwa 200 km² große, annähernd ebene Terrasse, die etwa 30 m höher als Neusiedler See und Wiener Becken liegt.

Pulsatilla grandis, Groß-Küchenschelle

Marktgemeinde Großhöflein

Die Marktgemeinde Großhöflein im Burgenland gehört zum politischen Bezirk Eisenstadt-Umgebung. Die Großhöfleiner haben eine bewegte Geschichte, auch was Ihren Wein betrifft. Großhöfleiner Wein wurde bereits ab 1500 in die damaligen "Oberländer" Böhmen, Mähren, Schlesien und Polen exportiert. Bezeichnung damals: "Ödenburger".

WeitwanderInnen in Österreich kommen auch nach Großhöflein. Hier startet die 4. Etappe des Österreichischen Weitwanderweges 02.

Marktgemeinde Großhöflein Weinberg

Seiten

RSS - Burgenland abonnieren