Türnitzer Alpen

Inhalte auf Weitwanderweg.at zum Stichwort "Türnitzer Alpen".

Der Kaiserkogel im Mostviertel

Der Kaiserkogel (ca 715 m) ist Teil der Türnitzer Alpen in der Rhenodanubischen Flyschzone, Mostviertel, Niederösterreich. Auf dem Kaiserkogel befindet sich die Kaiserkogel Schutzhütte des ÖTK (Österreichischer Touristenklub).

Ausblick von der Kaiserkogelhütte auf dem Kaiserkogel im Mostviertel, Blick nach Norden

Julius Seitner Hütte

Die Julius Seitner Hütte ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Gebirgsverein auf dem Eisenstein (1.185 m) im südlichenNiederösterreich, Mostviertel. Der Berg zählt zu den den Türnitzer Alpen.

Zustiege zur Julius Seitner Hütte sind möglich von Loich, Schwarzenbach, Türnitz, Schrambach, Knedelhof. Der Übergang zum Nachbarberg Hohenstein (1195 m ü. A.) mit dem Otto Kandler Haus dauert knapp 3 Stunden. Bei sehr gutem Aussichtswetter sind bekannte Berggipfel wie z.B. Ötscher, Schneeberg, Gippel, Großer Priel oder auch Traunstein zu sehen.

Wanderwegweiser im Traisental bei Schrambach, Niederösterreich

Österr. Weitwanderweg 04, Voralpenweg, Südroute

Die Südroute des Österreichischen Weitwanderweges 04, Voralpenweg, beginnt wie die Nordroute auf dem Kahlenberg in Wien.

Während die Nordroute von Anfang an zielstrebig nach Westen leitet, macht die Südroute des WWW04 schon in Wien einen Abstecher und Umweg nach Süden.

Fluß Traisen bei Lilienfeld

Fluss Traisen

Die Traisen entsteht aus den Zusammenflüssen der Türnitzer Traisen und der Unrechttraisen in Freiland im Mostviertel, Niederösterreich. Die Türnitzer Traisen wird von Quellen der Türnitzer Alpen gespeist. Die Unrechttraisen auch von Quellbächen der Gutensteiner Alpen. Ein größerer Nebenfluss der Traisen ist die Gölsen, die bei der Ortschaft Traisen aus dem Gölsental zufließt.

Mündung der Traisen in die Donau unterhalb des Kraftwerkes Altenwörth

Seiten

RSS - Türnitzer Alpen abonnieren