WWW06

Stichwort WWW06

Literatur

MARCO POLO Reiseführer Steiermark: Reisen mit Insider-Tipps.
Inklusive kostenloser Touren-App & Events&News. Taschenbuch, 21. März 2019

Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras: Entdecken Sie mit MARCO POLO die Steiermark vom Hochgebirge am Dachstein bis zum Weinland nahe der slowenischen Grenze

Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben dem spektakulären Kunsthaus in Graz und den Pferden der Wiener Hofreitschule in der Lipizzanerwelt Piber nicht verpassen dürfen, genießen Sie die „Traditionell Steirische Medizin“, bei deren Anwendungen (u. a. mit Heublumen und Kürbiskernöl) Naturheilkunde und Wellness verschmelzen, und staunen Sie über die „Weltmaschine“: 23 Jahre lang schraubte Bauer Gsellmann an seinem blinkenden, stampfenden und fauchenden Apparat.

Die Insider-Tipps der Autorin lassen Sie die Steiermark individuell und authentisch erleben.

Inhalte auf Weitwanderweg.at zum Stichwort WWW06

Die Rhenodanubische Flyschzone - Sandsteine und Mergel zwischen Rhein und Donau

Die Rhenodanubische Flyschzone

Der Weitwanderweg 04 verläuft am Nordrand der Alpen. Dieser Bereich baut sich geologisch im Wesentlichen aus Sandsteinen und Mergeln auf und erstreckt sich vom Rhein bis zur Donau. Die Gesteine werden nach einem Schweizer Ausdruck Flysch genannt, daher auch die Bezeichnung Rhenodanubische Flyschzone.

Voralpenweg vor Rabenstein im Mostviertel

St. Aegyd am Neuwalde

Marktgemeinde St. Aegyd am Neuwalde

Die Marktgemeinde St.Aegyd am Neuwalde im südlichen Zipfel des Bezirkes Lilienfeld hat die Nähe zu Mariazell und zum Naturpark Ötscher-Tormäuer als Anziehungskraft. Die schöne Natur lockt Ausflügler und Urlauber in die Region.

Landschaft bei Kernhof, St. Aegyd im Neuwalde, Niederösterreich

Seiten

RSS - WWW06 abonnieren