Admont

Johnsbach

Johnsbach ist ein netter kleiner Ort im Gesäuse, Obersteiermark, Steiermark. Die ehemalige eigenständige Gemeinde mit ca. 153 Einwohnern ist seit 1. Jänner 2015 (steiermärkische Gemeindestrukturreform) mit den Gemeinden Hall, Admont und Weng im Gesäuse fusioniert. Die neu entstandene Gemeinde führt den Namen Admont weiter.

Johnsbach liegt im Nationalpark Gesäuse und ist Ausgangspunkt für Wanderungen in der wilden Gesäuse-Bergwelt.

Bergsteigerdorf Johnsbach, Gemeinde Admont, Gesäuse, Steiermark.

Marktgemeinde Admont

Die Marktgemeinde Admont liegt im Bezirk Liezen, Obersteiermark, an der Landesgrenze zu Oberösterreich. Seit der steirischen Gemeinde- und Verwaltungsreform 2015 ist Admont nach Mariazell die zweitgrößte Gemeinde in der Steiermark.

Der Fluss Enns durchfließt Admont. Die Marktgemeinde dominiert westlich des Gesäuses ein Talbecken, welches dieser bedeutende Seitenfluss der Donau geschaffen hat.

Stift Admont

Fluss Enns

Die Enns entsteht in den Radstätter Tauern in Salzburg. Im oberen Flußlauf hat die Enns ein Längstal in den österreichischen Ostalpen gebildet, welches eine geologische Grenze zwischen Zentralalpen und Nördlichen Kalkalpen zieht.

Die Enns ist über weite Strecken ein typischer Wildwasserfluss. Bekannte Gebirge wie Dachstein, Grimmingstock, Totes Gebirge, Kalkalpen mit Gesäuse, Ennstaler Alpen, Yppstaler Alpen, Eisenwurzen und noch einige mehr säumen den Flusslauf der Enns. Zwei größere Nebenflüsse der Enns sind Salza und Steyr.

Die Enns in der Stadt Steyr, Oberösterreich

Seiten

RSS - Admont abonnieren