Nibelungengau

Inhalte auf Weitwanderweg.at zum Stichwort "Nibelungengau"

Stadt Pöchlarn

Pöchlarn ist eine Kleinstadt im Nibelungengau, Niederösterreich, Österreich. Die Helden der Nibelungengsaga prägen heute noch die Nibelungengstadt (der Sage nach "Bechelaren"). 1987 wurde ein Nibelungendenkmal am Donauufer errichtet. Es zeigt sechzehn Mosaikwappen von Handlungsorten aus dem Nibelungenlied. Alle zwei Jahre findet ein Nibelungensymposium statt.

Nibelungendenkmal Pöchlarn, Bechelaren

Weitwanderweg Nibelungengau, 6. Etappe, Leiben - Pöchlarn

In Leiben beginnt, so wie die 5. Etappe, auch die 6. Etappe des Weitwanderweg Nibelungengau. "Auf der Hohenbreiten", ein paar Hundert Meter nach dem Start bei der Panoramatafel, trennen sich die Wege. Richtung Emmersdorf und Melk biegt man links ab, Richtung Pöchlarn geht man, so wie ich heute, geradeaus weiter. Diese Etappe durch das Nibelungenland verläuft großteils am linken Donauufer stromaufwärts.

Blick auf die Donau von der Donaubrücke bei Pöchlarn

Weitwanderweg Nibelungengau, 5. Etappe, Leiben - Emmersdorf

Heute startet die Wanderung in Leiben. Vom Europaschloss aus, vorbei an der Panoramatafel, wandern wir auf der Strasse ein paar Hundert Meter Richtung Westen, ehe der Weitwanderweg Nibelungengau nach Süden abbiegt. Felder, kleine Waldstücke, Natur bei herbstlichem Schönwetter - so läßt es sich gut wandern. Schon bald haben wir von einer Anhöhe aus die Donau im Blick. Geradewegs marschieren wir, leicht abwärts, auf den großen Strom zu. Auf den Feldern sind Bauern mit ihren Maschinen bei der Arbeit.

Bauern mit Traktoren und Maschinen im Nibelungengau

Seiten

RSS - Nibelungengau abonnieren