Der #Karnische Hauptkamm in den Südlichen #Ostalpen - Mit Karten 2020 + Wanderführer #Karnischer #Höhenweg in den Karnischen #Alpen

Der Karnische Hauptkamm hat laut Alpenvereinseinteilung der Ostalpen die AVE Nr. 57a. Er ist an der Südgrenze Kärntens und Osttirols. Die Ausrichtung des Gebirgszuges ist OST-West. Die Länge beträgt ca. 100 Kilometer. Höchster Gipfel ist die Hohe Warte mit 2.780 Meter Seehöhe. Anschließend an die Karnischen Alpen ist im Osten die Gebirgsgruppe Karawanken und Bachergebirge.

Die Gebirgsgruppe Karnischer Hauptkamm im Grenzgebiet zwischen Österreich und Italien gehört zu den Südlichen Ostalpen (Kalkalpen). Die Südlichen Kalkalpen der Ostalpen sind dem Alpenhauptkamm (Zentralalpen) südlich vorgelagert. Die Bergketten der Südlichen Kalkalpen sind ca. 450 Kilometer lang und befinden sich auf österreichischem, slowenischem und italienischem Staatsgebiet.

Grenzübergänge

Plöckenpass, Nassfeldpass

Eckdaten Karnischer Hauptkamm

Karnischer Hauptkamm
Seehöhe höchster Punkt Hohe Warte (2.780 m)
Gebirgsgruppe: Karnischer Hauptkamm
Gemeindegebiet: Mehrere Gemeinden
Bundesländer: Kärnten, Tirol (Osttirol)
Staaten: Österreich, Italien

Outdoors am Karnischen Hauptkamm

Der Karnische Hauptkamm erstreckt sich entlang der Südgrenze Österreichs, entlang der südlichen Staatsgrenze bei Kärnten und Osttirol, zum benachbarten italienischen Friaul. Hier ist ein Wandergebiet für Grenzgänger. Seit 1919 verläuft am Hauptkamm die Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien. Sehr bekannt ist der Karnische Höhenweg. Es gibt einige Schutzhütten in den Karnischen Alpen.

Der Karnische Höhenweg kann als 10- bis 14-tägiges alpines Trekking angelegt werden. Der Fernwanderweg hat sich von einer Art "Insidertipp" zu einer der beliebtesten mehrtägigen Wanderungen von Hütte zu Hütte entwickelt. Eindrucksvolle verschiedene Gesteine und die Nähe zur Störungslinie der Periadriatischen Naht begründen eine der geologisch bedeutendsten Regionen weltweit und bieten dem Wanderer fantastische landschaftliche Kontraste.

Die Hohe Warte ist als höchster Gipfel am Karnischen Hauptkamm eine bergsteigerische Herausforderung. Wer durch die Nordwand aufsteigt, braucht viel Erfahrung. Aber auch der südseitige Normalweg ist anspruchsvoll. Historisch interessant ist das Freiluftmuseum am Kleinen Pal. Es vermittelt Einblicke in die Schrecken des Gebirgskrieges im 1. Weltkrieg. Man kann sich die früheren Stellungen und Kavernen der Soldaten ansehen.

Weitwanderwege Österreich

WeitwanderInnen in Österreich kommen auf den Österreichischen Weitwanderwegen 03 und 10 sowie auf dem Karnischen Höhenweg zum Karnischen Hauptkamm.

Karten für die Region

Alpenvereinskarte 57/1, Karnischer Hauptkamm West mit Wegen und Skitouren. Deutsch, Landkarte, Gefaltete Karte, Topographische Karte 1:25.000 in doppelseitiger Ausführung, mehrfarbig, Wegmarkierungen, Skirouten, Felszeichnung, Kennzeichnung der Klettersteige, UTM-Gitter. Auflage 7. September 2020

Gebiet: Von Sexten im Westen bis Plöckenpass im Osten. Vom Gailtal/Lesachtal im Norden bis Sappada im Süden. Mit den Bergsteigerdörfern Tiroler Gailtal (Obertilliach, Untertilliach, Kartitsch), Lesachtal und Mauthen. Mit dem westlichen Teil des Karnischen Höhenwegs. Mit Sillianer Hütte, Obstanzersee-Hütte, Filmoor-Standschützenhütte, Porzehütte, Hochweißsteinhaus, Wolayerseehütte. Karte in Kunststoffhülle (Polypropylen) eingesteckt. Gletscherstand 2019 Beschnittenes Format 104 x 70 cm quer.


KOMPASS Wanderkarte Band 47, Lienzer Dolomiten, Lesachtal, Karnischer Höhenweg. 4in1 Wanderkarte 1:50000 mit Aktiv Guide und Detailkarten inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. Mit Skitouren, Wanderwegen, Radwegen. Landkarte, Gefaltete Karte, folded map. Ausgabe: August 2020.

Wanderführer für den Karnischen Höhenweg

Rother Wanderführer Karnischer Höhenweg, Deutsch, Taschenbuch, Erscheinungsdatum: Mai 2019. Autorin: Evamaria Wecker

Großartige Ausblicke, herrliche Gebirgsseen und blumenreiche Almwiesen - der Karnische Höhenweg, der sich entlang der österreichisch-italienischen Grenze erstreckt, ist eine alpine Hüttentour par excellence. Unter den Mehrtagestouren nimmt er eine interessante Sonderstellung ein: Er verläuft auf alten Steigen des Ersten Weltkriegs und ist als Via della Pace (Friedensweg), zur friedlichen Begegnungsstätte geworden.

Der Karnische Höhenweg hat zwei Abschnitte: Während der westliche Teil von Sillian bis Kötschach-Mauthen meist durch hochalpines Gelände führt, bietet der östliche Teil von Kötschach nach Thörl-Maglern eher gemütliches und geruhsames Wandern über Almwiesen. Beide Abschnitte sind in jeweils etwa einer Woche zu bewältigen.

Der Rother Wanderführer Karnischer Höhenweg ist so gestaltet, dass alle Wanderer sich ihre individuelle Tour zusammenstellen können, egal ob sie auf der Hauptroute oder abseits der viel begangenen Pfade wandern möchten. Die Autorin Evamaria Wecker liefert neben ausführlichen Wegbeschreibungen auch detaillierte Informationen zu Verkehrsanbindung, Einkehr- und Unterkunftsmöglichkeiten sowie zu Sehens- und Wissenswertem entlang des Weges. Jede Etappe wird zudem durch Fotos, Wanderkärtchen mit eingezeichnetem Routenverlauf und Höhenprofile illustriert. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Mobilität und öffentlicher Verkehr mit Zug und Bus

Bahnhöfe: Villach, Lienz. Öffentliche Busse: Busverbindungen ab den Bahnhöfen

Scotty Routenplaner

Links

Weitwanderwege Links
Österreichischer Weitwanderweg 03, Südalpenweg
Österreichischer Weitwanderweg 10, Salzsteigweg
Karnischer Höhenweg
Externe Links
Geologische Karte Österreich Geologie.ac.at
Alpenvereinseinteilung der Ostalpen auf Wikipedia.

Das Foto unten zeigt eine Karte vom KOMPASS Wanderführer Karnischer Höhenweg

Karnischer Höhenweg