Die Stadt Krems an der Donau in der Wachau, Niederösterreich + Wanderkartenset Waldviertel, Kamptal, Rother Wanderführer, Reisen

Krems ist eine Statutarstadt an der Donau, Wachau, Niederösterreich. Die Kultur- und Universitätsstadt befindet sich im Donautal an prominenter Stelle, nämlich am östlichen Eingang zur Wachau. Der Welterbesteig Wachau hat seinen Ausgangspunkt in Krems.

Revitalisierung und Denkmalpflege der geschichtsträchtigen Stadt Krems findet internationale Anerkennung. Dies unterstreicht die Aufnahme der Altstädte von Krems und Stein als Teil der Wachau in die Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten. Die Kulturlandschaft Wachau wurde im Jahr 2000 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Sehenswürdigkeiten in Krems sind z.B. das ehemalige Dominikanerkloster, die Gozzoburg und das Steinertor.

Gemeindedaten Stadtgemeinde Krems
Seehöhe: ca. 203 m
Fläche: ca. 51,6 km²
Einwohnerzahl: ca. 25.000
Postleitzahl: 3500
Gemeindekennziffer: 30101
Politischer Bezirk: Statutarstadt Krems
Bundesland: Niederösterreich

Outdoors

Für Wanderer und Naturliebhaber gibt es im Waldviertel, Wachau, lokale markierte Wanderwege in die umliegenden Wachauer Weinberge, ins Donau Hinterland und entlang der Donau. Wassersport an der Donau.

Weitwanderinnen und Weitwanderer in Österreich

Weitwanderer in Österreich kommen im Zuge der Wanderung auf dem Welterbesteig Wachau, zum Auftakt und zum Abschluß, nach Krems.

Karten für die Region Wachau

KOMPASS Wanderkarte Band 203, Waldviertel, Kamptal, Wachau. 2 Wanderkarten 1:50000 im Set inklusive Karte zur offline Verwendung in der KOMPASS-App. + Fahrradfahren. Deutsch, Landkarte, Gefaltete Karte. September 2020.

Reiseführer und Wanderführer für die Wachau

Rother Bergverlag Wanderführer Wachau: mit Dunkelsteinerwald, Nibelungengau und Strudengau. 62 Touren mit GPS-Tracks. Taschenbuch, August 2020. Von Franz Hauleitner (Autor), Rudolf Hauleitner (Autor)

Mit ihrem südlichen, fast toskanischen Flair, ihren Weinterrassen und Marillengärten, den Burgen und Klöstern und dem immer gegenwärtigen Silberband der Donau gehört die Wachau zu den bezauberndsten Landschaften Mitteleuropas. Sie gehört sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO. Der Rother Wanderführer Wachau stellt 62 abwechslungsreiche Touren und Spaziergänge in dieser ursprünglichen Region im Herzen Niederösterreichs vor.

Nicht nur Naturliebhaber, sondern auch kulturinteressierte Wanderer finden in diesem Wanderführer schöne Tourenvorschläge vor: Landschaftlich abwechslungsreiche Wege mit großartigen Aussichten führen entlang an malerischen Städten wie Dürnstein oder Kulturdenkmalen wie Stift Göttweig. Das Gebiet umfasst das Donautal mit Wachau, Nibelungen- und Strudengau, aber auch die Randgebiete wie Hiesberg und Dunkelsteinerwald sowie die von Norden aus dem Waldviertel einmündenden Seitenäste des Spitzer Grabens, das untere Krems- und Kamptal.

Die Autoren Franz und Rudolf Hauleitner haben 62 Touren ausgewählt, die von ausgedehnten Spaziergängen über bequeme Wanderungen bis zu anspruchsvollen Bergtouren – mitunter sogar mit kleinen Klettersteig-Passagen – reichen. Jede Tour wird mit übersichtlichen Kurzinfos, exakten Wegbeschreibungen, aussagekräftigen Höhenprofilen und einem Kartenausschnitt mit eingetragenem Routenverlauf vorgestellt. GPS-Tracks stehen zum Download von der Internetseite des Rother Bergverlags bereit. Mit den vielen Tipps zu Einkehrmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten und Ausflügen wird der Wanderurlaub in der Wachau perfekt.


Michael Müller Verlag Wachau Reiseführer: Waldviertel, Weinviertel. Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps. Deutsch, Taschenbuch – Juni 2020. Von Barbara Reiter (Autor), Michael Wistuba (Autor)

Beim Erkunden unbekannter Regionen gibt es nichts Besseres, als sich von ortskundigen Einheimischen führen zu lassen. Barbara Reiter und Michael Wistuba sind seit ihrer Kindheit in der Wachau sowie im Wald- und Weinviertel unterwegs. Die intime Kenntnis dieses Landstrichs teilen Sie mit Ihnen im Reiseführer „Wachau“ in der fünften Auflage. Auf 384 Seiten, gefüllt mit Insiderwissen und 180 Farbfotos zeigen sie Ihnen den Zauber dieser einladenden Gegenden Österreichs. Die 35 Karten und Pläne machen das Gebiet zu Ihrer zweiten Heimat. Acht GPS-Wanderungen und Touren lassen Sie die eindrucksvollen Landschaften hautnah erleben. Ausführlich beschrieben sind acht Naturparks und mehr als 35 Schlösser.

Zahlreiche Kurz-Essays vermitteln interessantes Hintergrundwissen. Die Geheimtipps der Autoren lassen Sie Sehens- und Erlebenswertes abseits ausgetretener Pfade entdecken. Alles vor Ort akribisch recherchiert und für Sie ausprobiert. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Die ZEIT schreibt: „Der nahezu perfekte Reiseführer für Wachau und Weinviertel.“

Wachau, Waldviertel und Weinviertel - Entdecken Sie einen der schönsten Donau-Abschnitte. Beginnend in den sanften Hügeln des Nibelungengaus befindet sich die Wachau zwischen Melk und der Weinstadt Krems. Entdecken Sie Orte wie Ybbs an der Donau, Maria Taferl und Schloss Artstetten, den Dunkelsteinerwald, Stift Göttweig, St. Michael und Dürnstein, Ober- und Unterloiben sowie Schloss Grafenegg. Von der Donau führen die Flusstäler von Kamp, Kremps und Ysper nach Norden hinauf ins Waldviertel. Am Unterlauf des Kamp liegen Langenlois, Zöbing und Gobelsburg. Im Kamptal flussaufwärts warten unter anderem Schloss Rosenburg, Ruine Schauenstein, Stift Altenburg und Zwettl auf Erkundung.

Im Hochland des oberen Kamp findet sich Arbesbach, Schönbach, Bad Traunstein. Im Kremstal liegen Senftenberg und Kremszwickl. Im Ysper- und Weitental warten Pöggstall und Weiten auf Sie. Sie finden zahlreiche weitere Orte ausführlich in unserem Wachau-Reiseführer beschrieben. Das obere Waldviertel und Thayatal entlang der waldreichen Grenze zu Tschechien überzeugt mit viel unberührter Natur, verträumten Städtchen und einer Kette mittelalterlicher Burgen. Schließlich geht es in den sonnenverwöhnten Nordosten Österreichs. Eine sanft gewellte, gefällige Hügellandschaft und größtes Weinanbaugebiet Österreichs.

Vertrauen Sie den Geheimtipps der Autoren und Sie entdecken Perlen abseits der touristischen Highlights, die kaum jemand kennt. Erleben Sie die Wachau, das Wald- und das Weinviertel Kulturfreunde und Geschichtsinteressierte tauchen ein in eindrucksvolle Orte wie das barocke Gesamtkunstwerk Stift Melk oder erkunden die Kunstmeile in Krems. Gehen Sie auf Zeitreise im Museumsdorf Niedersulz und erleben Sie das Weinviertel wie anno 1900. Naturliebhaber genießen einmalige Landschaften wie den berühmten Dürnstein oder den Nationalpark Thayatal und geben sich an der Ysperklamm Wasserfallromantik hin. Genießer haben die Qual der Wahl zwischen Retz, der Weinstadt mit Kellerlabyrinth, erleben Weine spektakulär im Loisium Langenlois oder kombinieren Kultur und Kulinarik in den sogenannten „Kulturwirtshäusern“, teils mit einmaliger nostalgischer Wirtshauseinrichtung, die unser Reiseführer explizit kenntlich macht.

Mobilität in der Wachau

Die Anreise in die Wachau ohne eigenes Auto ist gut möglich. Von Wien nach Krems an der Donau fährt man mit der Franz-Josefs-Bahn (Linie 810) ca. 1 Stunde. Etwa 50 Minuten dauert die Fahrt von Wien nach Melk auf der Westbahnstrecke. Von St. Pölten, der Hauptstadt Niederösterreichs, ist Krems mit stündlichen Zügen in ca. 35 Minuten erreichbar (Linie 820). Fahrzeit nach Melk ca. 50 Minuten.

Die Wachau hat ein relativ gutes Mobilitätskonzept mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln entwickelt. Innerhalb der Wachau kann man ohne eigenes Auto in der Region mobil sein. Die Busse der Wachau-Linie WL1 verkehren zwischen Melk und Krems am linken Donauufer im Stundentakt, die WL2 am rechten Donauufer im 1 bis 2-Stundentakt. Es gibt noch weitere WL-Busse mit diversen Zielen und Strecken.

Öffentlicher Verkehr

Krems ist von Wien aus im Verkehrsverbund Ost (VOR) sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Zug: Bahnhof Krems, entweder direkt von Wien oder von der Niederösterreichischen Hauptstadt St. Pölten. Öffentliche Busse ab dem Bahnhof in die Region Wachau. Scotty Routenplaner

Weitwanderweg Links
Welterbesteig Wachau, 1. Etappe, Krems - Dürnstein
Welterbesteig Wachau, 14. Etappe, Mautern - Krems
Externe Links
Google maps Krems an der Donau, Weitwanderwege AUT
Homepage Krems
Statistik Austria Krems
Wikipedia Krems

Das Foto unten zeigt den Yachthafen von Krems an der Donau, Wachau.

Yachthafen von Krems in der Wachau an der Donau
Fashion sale
Santoku Damastmesser